SUPPLEMENT: Reisemagazin

Deutschland fürs Herz

Dtsch Arztebl 2006; 103(14): [28]

Krüger-Brand, Heike

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Wochenendtrips in die Ferne sind beliebt und werden aufgrund des großen Billigflugangebots zunehmend nachgefragt. Dabei kommt das Naheliegende oft zu kurz. Der Reiseführer „WeekendLovers“ schlägt gleich mehrere Fliegen mit einer Klappe: Er liegt mit Tipps für Kurzzeitreisen voll im Trend, schließt die Lücke Deutschland als Reiseziel und schmückt sich obendrein noch mit einem „Romantik-Bonus“, indem er gezielt ein jüngeres Publikum anspricht, das romantisch und erschwinglich zu zweit verreisen will. Neben Großstädten, wie Hamburg, Berlin, München, Köln oder Leipzig, führen die Kurztrips beispielsweise auch ins Bergische Land, an den Niederrhein, in den Schwarzwald und nach Oberbayern. Allzu sehr in die Tiefe gehen die Beschreibungen der Örtlichkeiten und touristischen Sehenwürdigkeiten zwar nicht, doch erhält der Leser für jedes der 30 Reiseziele einige ausgewählte Tipps, was Shoppen, Unterkünfte, Restaurants, Nachtleben und Highlights für Romantiker betrifft. Hilfreich sind die modellhaften Abrechnungen für Kost und Logis (einschließlich der Aufwendungen für „romantische Erlebnisse“) zu jedem Reiseziel, die jeweils unter der 300-Euro-Grenze liegen. Heike Krüger-Brand
„WeekendLovers Deutschland“ von Dr. Patrick Krause, DuMont Reiseverlag, Ostfildern 2006, 120 Seiten, 60 farbige Abbildungen, eine farbige Karte, 5 Euro

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote