ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2006Insulinpumpe individuell programmieren

VARIA: Computer

Insulinpumpe individuell programmieren

Dtsch Arztebl 2006; 103(15): A-1026

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Ausstattung für eine individuelle, softwaregestützte Einstellung der Insulinpumpe
Die Ausstattung für eine individuelle, softwaregestützte Einstellung der Insulinpumpe
Viele Insulinpumpenträger, die für ihr Diabetes-Management einen PC nutzen, wollen auch ihre Insulinpumpe am Computer einstellen. Mit der „Accu-Chek Insulin Pump Configuration Software“ bietet Roche Diagnostics ein Programm zur Konfiguration der Insulinpumpe Accu-Chek Spirit am PC an (www.accu-chek.de). Damit kann der Benutzer auf sämtliche Einstellungen zugreifen, die sonst manuell über die Tasten der Insulinpumpe eingegeben werden. Er kann beispielsweise die Basalratenprofile einstellen. Die Insulinpumpe stellt fünf Profile zur Verfügung, zwischen denen der Nutzer – zum Beispiel am Wochenende, beim Sport oder bei Schichtarbeit – wechseln kann. Die Software unterstützt die Programmierung dieser Profile durch eine grafische Darstellung. Änderungen können auch als Datei im PC gespeichert werden. Insulinpumpe und PC kommunizieren über ein Infrarotkabel. Ein zusätzlicher Adapter ermöglicht auch die USB-Kommunikation.
Mit dem über die Software programmierbaren „Individuell-Menü“ kann sich der Anwender die Pumpenfunktionen individuell zusammenstellen. Zusatzoptionen sind unter anderem die Abschaltung des Alarms, die Zeitdauer der Time-outs und die Begrenzung der Basal- und Bolusinsulinmengen. Eine spezielle Version der Software ermöglicht es Ärzten und Diabetesschulungsteams, vollständige Konfigurationen als Datei bereitzuhalten. Diese kann zum Beispiel bei der Ersteinstellung eines Patienten direkt auf die Insulinpumpe überspielt werden. Die Basalratenprofile als ein Teil der Gesamtkonfiguration lassen sich auch getrennt speichern. Arzt und Patient können diese Profildateien im Rahmen einer telemedizinischen Betreuung nutzen.
Die Software (9,95 Euro) läuft unter Windows 98, ME, 2000 oder XP. Sie ist in Apotheken und dem Diabetes-Fachhandel erhältlich. Das zusätzlich benötigte Accu-Chek IR-Kabel (seriell) kostet 21,90 Euro. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema