ArchivDeutsches Ärzteblatt15/2006Kontrolle am Handgelenk

VARIA: Computer

Kontrolle am Handgelenk

Dtsch Arztebl 2006; 103(15): A-1026

Clade, Harald

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine exakte Blutdruckmessung ermöglicht das von Panasonic vertriebene klinisch geprüfte Handgelenk-messgerät. Dieses gibt es in zwei Ausführungen: Das Diagnostec EW3004 ist eher für gelegentliche Blutdruckmessungen, das EW3036 für kontinuierliche Blutdruckmessungen geeignet.
Die Geräte sind nach AAMI/DIN-EN 1060-4 geprüft und haben herstellerseitig eine dreijährige Funktionsgarantie.
Das Handgelenkgerät funktioniert mit einer 1-Knopf-Bedienung bei akustischem Pulssignal. Die Manschettenpumpe, mit zwei Alkaline-Minibatterien (für circa 300 Messungen) versorgt, ist direkt in das Gerät integriert, sodass das Handgelenkgerät wie eine Armbanduhr angelegt wird. Die Manschetten passen variabel für einen Handgelenkumfang von 12,5 bis 22 Zentimeter. Eine elastische eingebaute Spange verhindert das Abrutschen, ebenso der breite Klettverschluss. Der Typ EW3004 besitzt 42 Speicherplätze, Abschaltautomatik und ein leicht ablesbares Display. Blutdruck und Puls werden gleichzeitig angezeigt. Das Handgelenkgerät wird sicher in einer kompakten Hartschalenbox aufbewahrt.
Typ EW3036 speichert die letzten 90 Puls- und Blutdruckmesswerte, sodass permanent und auch unterwegs die Daten kontrolliert werden können. Zusätzlich ist eine dreifarbige Ampelanzeige zur Blutdruckklassifizierung gemäß WHO-Standard integriert. HC
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema