Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wissenschaftlicher Förderpreis 2006 – ausgeschrieben von NeuroWiss (Verein zur Förderung der Neurologischen Wissenschaften Frankfurt am Main e.V.) mit Unterstützung der Firma Janssen-Cilag, Dotation: insgesamt 3 900 Euro. Einzureichen sind Arbeiten, die sich wissenschaftlichen Fragestellungen und Sachverhalten auf dem Gebiet der Neurowissenschaften (Neurologie, Neurochirurgie, Neuroradiologie, Neuropathologie, Neurologische Rehabilitation, Neurologische Pflege) widmen. Die Arbeit muss nicht veröffentlicht worden sein, aber den Kriterien einer zur Veröffentlichung eingereichten Arbeit genügen. Ausdrücklich werden jüngere Kolleginnen und Kollegen ermutigt, ihre Bewerbung einzureichen. Bewerbungen in dreifacher Ausfertigung (bis zum 30. Juni) an: Herrn Prof. Dr. med. Claus R. Hornig, Vorsitzender des Vorstandes NeuroWiss, c/o Vorstandssekretariat, Margarete Strachon, Perrotsweg 43, 63263 Neu-Isenburg.

Dusodril®forte-Journalistenpreis – ausgeschrieben durch die Firma Merck Pharma GmbH, Darmstadt, für die besten Beiträge zum Thema Schaufensterkrankheit (periphere arterielle Verschlusskrankheit im Stadium II), Dotation: insgesamt 5 000 Euro. Der Preis richtet sich an Journalisten der Fachpresse, die zu einer verbesserten Aufklärung über Prävention und Frühdiagnose der Schaufensterkrankheit beigetragen haben. Bewerbungen (bis zum 1. Juli) an: Circle Comm GmbH, Agentur für Gesundheitskommunikation, Dr. Birgit Zimmermann, Ober-Ramstädter-Straße 96, Wacker Fabrik, 64367 Mühltal, E-Mail: birgit.zimmermann@
circlecomm.de.

Hessischer Tierschutz-Forschungspreis 2006 – ausgeschrieben von der Hessischen Landesregierung, Dotation: 15 000 Euro. Mit dem Preis werden wissenschaftliche Arbeiten von in Hessen tätigen Personen oder Einrichtungen ausgezeichnet, die einen besonderen Beitrag zur Vermeidung oder Verminderung von Tierversuchen oder ähnlichen Eingriffen/Behandlungen leisten beziehungsweise die zu einer deutlichen Verminderung von Schmerzen oder Leiden der verwendeten Tiere führen können. Die Ausschreibungsunterlagen können bei der Landesbeauftragten für Tierschutz, Dr. Madeleine Martin, Ministerium für Umwelt, ländlichen Raum und Verbraucherschutz, Hölderlinstraße 1–3, 65187 Wiesbaden, angefordert werden. Die Ausschreibungsfrist endet am 1. August.

Ferdinand-Sauerbruch-Forschungspreis 2007 – ausgeschrieben von der Berliner Chirurgischen Gesellschaft – Vereinigung der Chirurgen Berlins und Brandenburgs – sowie vom Förderkreis Ferdinand Sauerbruch e.V., Dotation: 10 000 Euro, zur Anerkennung herausragender wissenschaftlicher Arbeiten und zur Förderung weiterführender Forschungstätigkeit. Bewerbungen (bis zum 15. August) an Prof. Dr. Ernst Kraas, DRK-Kliniken Westend, Chirurgische Klinik, Spandauer Damm 130, 14050 Berlin. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema