ArchivDeutsches Ärzteblatt19/2006Ave Ulla medici te salutant: Tausende Ärzte demonstrierten in Frankfurt am Main gegen die Einsparungen im Gesundheitswesen

VARIA: Post scriptum

Ave Ulla medici te salutant: Tausende Ärzte demonstrierten in Frankfurt am Main gegen die Einsparungen im Gesundheitswesen

Dtsch Arztebl 2006; 103(19): [92]

Klinkhammer, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: dpa
Foto: dpa
Aus einem Meer von Regenschirmen ragte am 26. April auf einer Kundgebung von protestierenden Ärzten ein Plakat mit der lateinischen Aufschrift „ave Ulla medici te salutant“ (Ulla, die Ärzte grüßen dich). Trotz strömenden Regens demonstrierten Tausende Ärzte gegen die Gesundheitspolitik der Bundesregierung, gegen das geplante Arzneimittelgesetz, für ein einfacheres Abrechnungssystem und eine bessere Honorierung. Im Anschluss an die Kundgebung bewegten sich die Demonstrationsteilnehmer durch die Frankfurter Innenstadt.
„Der Römerberg wird voll“, war sich Dieter Conrad, der Vorsitzende des Hessischen Hausärzteverbandes, bereits am Vortag der Demonstrationen sicher. Zu den Ärztedemonstrationen aufgerufen hatte die Arbeitsgemeinschaft Agenda 5.11 – Arbeitsgemeinschaft hessischer Ärzte und Psychotherapeuten, deren Sprecher Conrad ebenfalls ist. Kli
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema