ArchivDeutsches Ärzteblatt PP5/2006Beschluss des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses über eine Änderung der Bedarfsplanungs-Richtlinien-Ärzte (Aktualisierung der Auflistung der Kassenärztlichen Vereinigungen)

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung - Bundes­ärzte­kammer

Beschluss des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses über eine Änderung der Bedarfsplanungs-Richtlinien-Ärzte (Aktualisierung der Auflistung der Kassenärztlichen Vereinigungen)

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Beschluss
des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses über eine Änderung der Bedarfsplanungs-Richtlinien-Ärzte (Aktualisierung der Auflistung
der Kassenärztlichen Vereinigungen)
vom 20. Dezember 2005
Der Gemeinsame Bundes­aus­schuss hat in seiner Sitzung am 20. Dezember 2005 beschlossen, die Richtlinien über die Bedarfsplanung und die Maßstäbe zur Feststellung von Überversorgung und Unterversorgung in der vertragsärztlichen Versorgung (Bedarfsplanungs-Richtlinien-Ärzte) in der Fassung vom 9. März 1993 (BAnz Nr. 110a vom 18. Juni 1993), zuletzt geändert am 20. Dezember 2005 (BAnz. Nr. 68 S. 2539), wie folgt zu ändern:

I. Die in Anlage 1 enthaltene Mustertabelle 4 mit dem Titel „Vertragsärzte in der Haus- sowie fachärztlichen Versorgung“ wird durch die Tabelle, die diesem Beschluss beigefügt ist, ersetzt (Anlage).


II. In-Kraft-Treten
Diese Änderungen treten am Tag nach ihrer Veröffentlichung im Bundesanzeiger in Kraft.

Düsseldorf, den 20. Dezember 2005

Gemeinsamer Bundes­aus­schuss
Der Vorsitzende
Hess
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote