ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSSUPPLEMENT: PRAXiS 2/2006Live-Demonstration des elektronischen Arztbriefes

SUPPLEMENT: PRAXiS

Live-Demonstration des elektronischen Arztbriefes

Dtsch Arztebl 2006; 103(20): [2]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Unternehmen der VHitG-Initiative Intersektorale Kommunikation (Verband der Hersteller von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen e.V.; www.vhitg.de) werden im Rahmen der IT-Gesundheitsmesse ITeG (30. Mai bis 1. Juni, Frankfurt/Main) erstmalig die Umsetzung des elektronischen Arztbriefes live präsentieren (Halle 4, Stand F 29). Dabei werden Krankenhausinformations- und Praxissysteme vorgeführt, die den Arztbrief in einem gemeinsamen Netzwerk über die klassischen Sektorengrenzen hinweg übermitteln. In der Vergangenheit wurden Arztbriefe als einfache Grafiken oder pdf-Dokumente per E-Mail verschickt. Mit der VHitG-Spezifikation liegen die Arztbriefe als hoch strukturierte Dokumente vor. So können die Ärzte Informationen – beispielsweise Diagnosen, Laborwerte oder Medikation – künftig strukturiert in den eigenen Behandlungskontext übernehmen. Darüber hinaus ist die Integration in die bestehende IT-Infrastruktur möglich. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote