ArchivDÄ-TitelSupplement: PRAXiSPRAXiS 2/2006Live-Demonstration des elektronischen Arztbriefes

Supplement: PRAXiS

Live-Demonstration des elektronischen Arztbriefes

Dtsch Arztebl 2006; 103(20): [2]

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Die Unternehmen der VHitG-Initiative Intersektorale Kommunikation (Verband der Hersteller von IT-Lösungen für das Gesundheitswesen e.V.; www.vhitg.de) werden im Rahmen der IT-Gesundheitsmesse ITeG (30. Mai bis 1. Juni, Frankfurt/Main) erstmalig die Umsetzung des elektronischen Arztbriefes live präsentieren (Halle 4, Stand F 29). Dabei werden Krankenhausinformations- und Praxissysteme vorgeführt, die den Arztbrief in einem gemeinsamen Netzwerk über die klassischen Sektorengrenzen hinweg übermitteln. In der Vergangenheit wurden Arztbriefe als einfache Grafiken oder pdf-Dokumente per E-Mail verschickt. Mit der VHitG-Spezifikation liegen die Arztbriefe als hoch strukturierte Dokumente vor. So können die Ärzte Informationen – beispielsweise Diagnosen, Laborwerte oder Medikation – künftig strukturiert in den eigenen Behandlungskontext übernehmen. Darüber hinaus ist die Integration in die bestehende IT-Infrastruktur möglich. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema