ArchivDeutsches Ärzteblatt22/2006Internet-Plattform: „Flying Medical Doctor“

MEDIEN

Internet-Plattform: „Flying Medical Doctor“

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Informationen zu medizinischen Notfällen in Passagierflugzeugen
Täglich erkranken rund 350 Menschen an Bord von Verkehrsflugzeugen. Mitreisende Ärzte können unverhofft mit einem medizinischen Notfall konfrontiert werden. Nach deutscher Rechtslage sind sie zur Hilfeleistung verpflichtet. Damit Ärzte darauf kompetent vorbereitet sind, bietet die Internet-Seite www. flyingdoctor.org des Freiburger Instituts für angewandte Notfallmedizin, Medifan GmbH, Informationen zur zertifizierten notfallmedizinischen Fortbildung von Ärzten in Passagierflugzeugen an.
Zusätzlich zu den Erläuterungen zum patentierten Fortbildungsprogramm erhalten Ärzte einen Überblick über die Fortbildungstermine und können Veranstaltungstermine online buchen. Außerdem informiert die Website über die rechtliche Situation bei medizinischer Hilfeleistung an Bord von Passagierflugzeugen, über Häufigkeit und Art der Notfälle, über Kabinenklima, Kenntnisse der Flugbegleiter und Sitzpläne verschiedener Flugzeugtypen bei ausgewählten Airlines. Ein Newsletter und ein Forum ergänzen das Angebot. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema