ArchivDeutsches Ärzteblatt22/2006Datenbank: Barrierefreie Arztpraxen
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Service für Menschen mit Behinderungen
Jeder Patient hat das Recht auf die freie Wahl eines Arztes oder Zahnarztes. Was ist jedoch, wenn der Patient im Rollstuhl sitzt und in die Praxisräume des Arztes nicht hineinkommt, weil eine Treppe die Zufahrt zur Praxis verhindert? Für dieses Problem hat der Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. (BSK) jetzt eine Internet-Datenbank mit detaillierten Angaben über die Barrierefreiheit von Arzt- und Zahnarztpraxen von und für Menschen mit Behinderung freigeschaltet (www.barrierefreie-arzt praxen.org). Künftig können Betroffene ihre Erfahrungen über die Erreichbarkeit ihres Arztes und die Gestaltung der Behandlungsräume in Form eines Erhebungsbogens selbst im Internet veröffentlichen. Die Angaben zu den bewerteten Arzt- und Zahnarztpraxen seien ausschließlich zur Informationsvermittlung zwischen Betroffenen gedacht und nicht als Kritik an den bewerteten Praxen zu verstehen, betonte der BSK. Dennoch könnten die Ärzte diese Bewertungen auch für eine barrierefreie Umgestaltung ihrer Räumlichkeiten nutzen. KBr

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote