ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2006Arzneimittelinformation: Risiko-Check online

MEDIEN

Arzneimittelinformation: Risiko-Check online

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Werkzeug für Ärzte zur sicheren Arzneimitteltherapie
Das Gesundheitsportal Doc-Check hat einen Arzneimittelinformationsservice für Ärzte und Apotheker vorgestellt: Die „PillBox“ (http://pillbox.doccheck.com) ermöglicht den Online-Check von Arzneimittelrisiken und Wechselwirkungen. Mit mehr als 50 000 erfassten Fertigarzneimitteln, 100 000 Beschreibungen von Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sowie 8 000 Wechselwirkungsbeschreibungen ist das System ein umfassendes und nutzerfreundliches Online-Werkzeug zur Qualitätssicherung in der Arzneimitteltherapie.
Mit dem Expertensystem gegen unerwünschte Arzneimittelwirkungen können darüber hinaus Kontraindikationen von Arzneimitteln und Unverträglichkeiten mit Nahrungs- oder Genussmitteln überprüft werden. Eine Profilverwaltung zum Speichern häufiger Arzneimittelkombinationen unterstützt die Recherche. Die Informationen des Arzneimittelinformationssystems beruhen auf der „Scholz Datenbank“.
Die Grundfunktionen der „Pillbox“ (Wechselwirkungscheck) sind kostenfrei verfügbar; für den Expertenmodus beziehungsweise Zusatzfunktionen (wie Krankheiten, Allergien, Profilverwaltung) ist ein gültiges „DocCheck Pro-Abo“ notwendig (http://pro. doccheck.com). Damit kann der Arzt ein medizinisches Dienste-Paket, unter anderem mit Medizinvideos, Bilddatenbanken und cme-Fortbildungen, abonnieren. Ein dreimonatiges Abonnement kostet 4,90 Euro monatlich, bei einem Jahresabonnement verringert sich der Preis auf 3,83 Euro/Monat. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema