ArchivDeutsches Ärzteblatt23/2006Arzneimittelinformation: Risiko-Check online

MEDIEN

Arzneimittelinformation: Risiko-Check online

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Werkzeug für Ärzte zur sicheren Arzneimitteltherapie
Das Gesundheitsportal Doc-Check hat einen Arzneimittelinformationsservice für Ärzte und Apotheker vorgestellt: Die „PillBox“ (http://pillbox.doccheck.com) ermöglicht den Online-Check von Arzneimittelrisiken und Wechselwirkungen. Mit mehr als 50 000 erfassten Fertigarzneimitteln, 100 000 Beschreibungen von Nebenwirkungen und Gegenanzeigen sowie 8 000 Wechselwirkungsbeschreibungen ist das System ein umfassendes und nutzerfreundliches Online-Werkzeug zur Qualitätssicherung in der Arzneimitteltherapie.
Mit dem Expertensystem gegen unerwünschte Arzneimittelwirkungen können darüber hinaus Kontraindikationen von Arzneimitteln und Unverträglichkeiten mit Nahrungs- oder Genussmitteln überprüft werden. Eine Profilverwaltung zum Speichern häufiger Arzneimittelkombinationen unterstützt die Recherche. Die Informationen des Arzneimittelinformationssystems beruhen auf der „Scholz Datenbank“.
Die Grundfunktionen der „Pillbox“ (Wechselwirkungscheck) sind kostenfrei verfügbar; für den Expertenmodus beziehungsweise Zusatzfunktionen (wie Krankheiten, Allergien, Profilverwaltung) ist ein gültiges „DocCheck Pro-Abo“ notwendig (http://pro. doccheck.com). Damit kann der Arzt ein medizinisches Dienste-Paket, unter anderem mit Medizinvideos, Bilddatenbanken und cme-Fortbildungen, abonnieren. Ein dreimonatiges Abonnement kostet 4,90 Euro monatlich, bei einem Jahresabonnement verringert sich der Preis auf 3,83 Euro/Monat. KBr

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote