ArchivDeutsches Ärzteblatt PP6/2006Vertragsarztrecht kompakt. Die Übersicht für Ärzte, Psychotherapeuten und Juristen

BÜCHER

Vertragsarztrecht kompakt. Die Übersicht für Ärzte, Psychotherapeuten und Juristen

PP 5, Ausgabe Juni 2006, Seite 242

Schirmer, Horst Dieter

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Vertragsarztrecht: Informationen „aus erster Hand“
Horst Dieter Schirmer: Vertragsarztrecht kompakt. Die Übersicht für Ärzte, Psychotherapeuten und Juristen. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 2006, XVI, 576 Seiten, gebunden, 49,95 €
Das Vertragsarztrecht als Gesamtheit der Normen, die die Zulassung zur vertragsärztlichen Versorgung, die damit verbundenen Rechte und Pflichten sowie die Rechtsbeziehungen der Vertragsärzte zu anderen Leistungserbringern und Beteiligten regeln, ist eine hochkomplexe Rechtsmaterie. Normative Vorgaben ergeben sich aus dem SGB V und der Zulassungsverordnung, aus dem Berufsrecht und aus dem sekundären Leistungserbringungsrecht, insbesondere den Richtlinien des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses, den Gesamtverträgen und den Bundesmantelverträgen, zudem aus den Satzungen der Kassenärztlichen Vereinigungen.
Die Schrift bietet eine systematische Übersicht und erläutert die Wechselbezüglichkeit der Regelungsrahmen; sie erhellt die Zusammenhänge zwischen GKV-Leistungsrecht und Leistungserbringerrecht. Die aktuel-le, auf dem GKV-Modernisierungsgesetz basierende Darstellung ist trotz ihrer Kompaktheit umfassend, berücksichtigt werden auch die Bezüge zum Verfassungsrecht, zum Europäischen Gemeinschaftsrecht, zum Wettbewerbsrecht, zum Vergaberecht und zum Gesellschaftsrecht. Maßgebliche Rechtsprechung ist zitiert, weiterführende Literatur am Ende der Kapitel nachgewiesen.
Für die Praxis ist die Schrift besonders wertvoll, zumal sie den Besonderheiten und spezifischen Anforderungen an die unterschiedlichen Teilnehmer der vertragsärztlichen Versorgung – niedergelassene Ärzte, Psychotherapeuten, Krankenhausärzte, Krankenhäuser und Medizinische Versorgungszentren – jeweils Rechnung trägt. Außerdem werden neben Qualitätssicherung und Datenschutz aktuelle Themen, wie Gesundheitskarte, elektronische Patientenakte, Behandlungsvertrag und Wirtschaftlichkeitsgebot, behandelt und wettbewerbliche Strukturen, wie hausarztzentrierte Versorgung und Integrierte Versorgung, vorgestellt.
Der Verfasser ist ein vorzüglicher Kenner der Rechtsmaterie, die Darstellung auch die Summe von Erkenntnissen aus seiner langjährigen Tätigkeit in Gesetzgebung und Rechtsberatung. Das Buch liefert Informationen „aus erster Hand“, ist praxisnah und verständlich geschrieben, die Lektüre nachdrücklich zu empfehlen. Christian Katzenmeier
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema