ArchivDeutsches Ärzteblatt PP6/2006Elterntraining: Moderate, aber stabile Effekte

Referiert

Elterntraining: Moderate, aber stabile Effekte

PP 5, Ausgabe Juni 2006, Seite 272

MS

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Behandlung psychischer Erkrankungen bei Kindern erfordert meistens den Einbezug und die Schulung ihrer Eltern. US-amerikanische Psychologen haben jetzt anhand einer Metaanalyse untersucht, wie wirksam Trainings für Eltern sind. Die Metaanalyse umfasste 63 experimentelle Studien, bei denen zwei oder drei Behandlungsgruppen mit einer Kontrollgruppe verglichen wurden. In den Behandlungsgruppen wurden sowohl verhaltensorientierte als auch nicht-behaviorale Interventionen eingesetzt. Die Interventionen hatten zum Ziel, Eltern zu einem konstruktiveren Umgang mit ihren Kindern anzuleiten, beispielsweise durch verbesserte Kommunikation, Einstellungsänderung oder bestimmte Erziehungsmethoden. Die Auswertungen ergaben, dass verhaltensorientierte Elterntrainings direkt nach Beendigung und ein Jahr später zwar nur geringe bis moderate, aber stabile Effekte bewirkten. Über die Langzeitwirkung nicht-behavioraler Elterntrainings konnten die Forscher aufgrund der zu geringen Anzahl an Studien keine Aussagen machen. Sie empfehlen daher: „Verhaltensorientierten Elterntrainings sollte der Vorzug gegeben werden, da sie besser empirisch untersucht sind als nicht-behaviorale Elterntrainings.“ Darüber hinaus zeigte sich, dass sozial schwächere Familien insgesamt weniger von Elterntrainings profitierten als sozial besser gestellte. Für sozial schwächere Familien eigneten sich individuelle Trainings besser als Gruppentrainings. Ein weiteres Ergebnis war, dass Kinder, deren Eltern separat trainiert wurden, nicht mehr Fortschritte machten als Kinder, die mit ihren Eltern zusammen das Training besuchten. ms

Lundahl B, Risser H, Lovejoy MC: A meta-analysis of
parent training: Moderators and follow-effects. Clinical Psychology Review 2006; 1: 86–104.

Brad Lundahl, College of Social Work, University of Utah, Salt Lake City, UT 84112 (USA), E-Mail: Brad.Lundahl@
socwk.utah.edu
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema