ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2006Vollständigkeit und Qualität der ärztlichen Dokumentation in Krankenakten: Zeitmangel
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Der Beitrag behandelt sicher ein enorm wichtiges Thema, und ganz bestimmt kommt eine wünschenswerte und anzustrebende gute und lückenlose Dokumentation oft zu kurz – keine Frage. Warum ist dies aber häufig so? Und warum wird im Artikel darauf nicht eingegangen? Die Antwort gibt der Alltag: In den letzten circa 15 Jahren hat sich die Liegezeit der Patienten auf einer allgemeinen internistischen Station etwa halbiert. Ein Stationsarzt kümmert sich also nicht mehr zwei Wochen um rund 26 Patienten, sondern muss nun innerhalb einer Woche dieselbe Anzahl an Patienten betreuen. Das heißt, er verfasst pro Woche 26 Arztbriefe statt 13. Die Bürokratie auf der Station hat per se schon zugenommen, die Untersuchungsformen und -zahlen mit dem Fortschritt der Medizin ebenfalls. Mehr Personal gibt es jedoch nicht, eher weniger. Wer soll das alles also wann und besser dokumentieren?
Ich habe in den letzten Wochen immer wieder junge Kollegen gefragt, wieviel Zeit ihres in der Regel 10-Stundentages sie für „Bürokratismen“ und wie viel für und mit dem Patienten verbringen. Das Mittel ergibt etwa 70 Prozent „Bürokratismen“, 30 Prozent Patientenzeit. (Im niedergelassenen Bereich ist die Tendenz ja ähnlich.) Da stimmt doch etwas nicht – oder?!
Diese Zusammenhänge sollten meines Erachtens in einem solchen Artikel ebenfalls beleuchtet werden. Ein unbedarfter Leser könnte sonst auf den Gedanken kommen: „Die Ärzte schreiben ja selbst über sich, dass sie schludrig arbeiten“ – und wer weiß, ob das nicht wieder gegen uns verwendet würde.

Dr. med. Elmar Storck
Josef-Gladbach-Platz 10–12, 50259 Pulheim-Stommeln

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.