ArchivDeutsches Ärzteblatt24/2006WM-Reiseführer: Viel mehr als nur Fußball

VARIA: Schlusspunkt

WM-Reiseführer: Viel mehr als nur Fußball

Dtsch Arztebl 2006; 103(24): [80]

Maus, Josef

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS ADAC Reiseführer plus. Der offizielle Reiseführer FIFA WM 2006TM. Mannschaften – Städte – Stadien. Fan-Treffs – Live-Übertragungen – Sport-Bars – Rahmenprogramm – Sehenswürdigkeiten – Stadtpläne. Mit Karte und Spielplänen. ADAC Verlag GmbH, München, 2005, 192 Seiten, zahlreiche Farbfotos, kartoniert, in Klarsichthülle, 7,95 €
Sie sind kein Fußballfan und stehen der medialen Dauerberieselung rund um die Weltmeisterschaft hierzulande verwundert bis skeptisch gegenüber? Das macht nichts. Trotzdem dürfte es sich lohnen, einen Blick in den offiziellen Reiseführer „FIFA WM 2006“ zu werfen. Dieses Buch ist schlicht und einfach gut gemacht. Es bietet weit mehr als nur Informationen für die Anhänger der reinen Ballsportlehre. Sind Sie jedoch bekennender Anhänger der Massenbewegung Fußball, dann ist der kleinformatige ADAC-Reiseführer nahezu ein Muss.
Auf je einer Doppelseite geht es zunächst um die teilnehmenden Mannschaften. Jedem Team von A (Argentinien) bis U (Ukraine) ist eine Doppelseite gewidmet – angereichert um interessante statistische Daten. Im zweiten Teil stellt der Reiseführer die zwölf WM-Städte und deren Stadien vor. Und hier beginnt der Spaß für die Nicht-Fußballer: Ein Stadtführer mit ausgesuchten Sehenswürdigkeiten, kulturellen und gastronomischen Tipps, grundlegenden Informationen über die Geschichte und heutige Bedeutung der Städte und viele wirklich gute Ratschläge, was man sehen und erleben sollte, ergeben in der Summe ein rundes Bild. Natürlich fehlen zur besseren Orientierung auch die passenden Kartenausschnitte nicht.
Diese Mischung aus Fußball, Großereignis WM und allgemeingültiger Städteführer macht das Buch in beson-derer Weise lesenswert. Es kann auch nach der WM dem Interessierten nützliche Dienste leisten. Josef Maus
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema