Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS EURAPS/AAPS Fellowship – verliehen von der European Association of Plastic Surgeons und der American Association of Plastic Surgeons für einen dreimonatigen Gastarztaufenthalt am Memorial Sloan-Kettering Cancer Center in New York an Priv.-Doz. Dr. med. Dietmar Ulrich (34), Leitender Oberarzt der Klinik für Plastische Chirurgie, Hand- und Verbrennungschirurgie des Universitätsklinikums Aachen, für seine Leistungen auf dem Gebiet der Plastischen Chirurgie.

Tyco Förderpreis Nuklearmedizin – verliehen an Dr. med. Thorsten Petrich, Klinik für Nuklearmedizin der Medizinischen Hochschule Hannover, anlässlich der 44. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Nuklearmedizin (DGN). Der Preis war mit 7 500 Euro dotiert. Die DGN würdigte damit die Arbeit über einen in Tumorzellen transfizierten Ionenkanal, der normalerweise überwiegend in der Schilddrüse vorkommt und der Jodkonzentration dient. Dieser bewirkt ebenfalls die Aufnahme des stark toxischen, künstlichen Radionuklids Astat-211, das im Vergleich zu Jodid sehr ähnliche Transporteigenschaften aufweist. Dies führte im
Tierversuch zu einer äußerst wirksamen Tumorbehandlung.

Nora Bieber und Birgit Zühlsdorf (von links) Foto: BODE CHEMIE
Nora Bieber und Birgit Zühlsdorf (von links) Foto: BODE CHEMIE
Ignaz Philipp Semmelweis-Forschungspreis 2006 – verliehen von der Deutschen Gesellschaft für Krankenhaushygiene, dotiert mit 15 000 Euro,
zu gleichen Teilen an Dr. med. Nora Bieber von der Ernst-Moritz-Arndt-Universität Greifswald für ihre Arbeit „Risk Assessment der Alkoholresorption nach hygienischer und chirurgischer Händedesinfektion mit Alkoholbasierten Präparaten“ und Dr. med. Birgit Zühlsdorf, Technische Hygiene der Charité-Universitätsmedizin Berlin, für ihre Arbeit „Bestimmung der Reinigungsleistung von Prozessen mit verschiedenen Reinigern in Reinigungs- und Desinfektionsgeräten für flexible Endoskope“. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema