ArchivDeutsches Ärzteblatt27/2006Kardiovaskuläre Endpunktstudien in der Therapie des Typ-2-Diabetes mellitus: Keine harten Endpunkte für orale Antidiabetika verfügbar

MEDIZIN: Diskussion

Kardiovaskuläre Endpunktstudien in der Therapie des Typ-2-Diabetes mellitus: Keine harten Endpunkte für orale Antidiabetika verfügbar

Erdmann, Erland

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Zu Recht weist Herr Kollege Seufert darauf hin, dass es bis auf die PROactive-Studie (1) keine wirklich positive kardiovaskuläre Endpunktstudie mit Blutzucker senkenden Substanzen gibt. Wenn er die Teilstudie der UKPDS mit Metformin an 342 übergewichtigen Typ-2-Diabetikern als positiv wertet, dann sollte man aber auch erwähnen, dass in der gleichen Untersuchung die kombinierte Gabe von Sulfonylharnstoffen und Metformin eine Übersterblichkeit von etwa 60 Prozent in zehn Jahren zur Folge hatte (2). Für mich folgt daraus, dass die gleichzeitige Gabe von Metformin und Sulfonylharnstoffen wegen der nachgewiesenen Übersterblichkeit eine verbotene Kombination ist, vor der ausdrücklich gewarnt werden muss. Es ist sehr erstaunlich, dass es bis auf die PROactive-Studie mit Pioglitazon keine Untersuchung gibt, die einen Nutzen einer Blutzucker senkenden Therapie mit oralen Antidiabetika hinsichtlich einer Verhinderung von Tod, Myokardinfarkt und Schlaganfall nachweist. Lediglich die Verbesserung mikrovaskulärer Ereignisse wie Polyneuropathie, Retinopathie und Nephropathie erscheint beim Typ-2-Diabetes einigermaßen gesichert.

Prof. Dr. med. Erland Erdmann
Klinik III für Innere Medizin
Klinikum der Universität zu Köln
50924 Köln
Prof. Erdmann ist einer der Studienleiter der Proactive-Studie, die von der Firma Takeda-Europe finanziert wurde.
1.
Dormandy J et al.: Secondary prevention of macrovascular events in patients with type 2 diabetes in the PROactive Study: a randomised controlled trial. Lancet 2005; 366: 1279–89. MEDLINE
2.
UKPDS Group: Effect of intensive blood-glucose control with metformin on complications in overweight patients with type 2 diabetes (UKPDS 34). Lancet 1998; 352: 854–65. MEDLINE
1. Dormandy J et al.: Secondary prevention of macrovascular events in patients with type 2 diabetes in the PROactive Study: a randomised controlled trial. Lancet 2005; 366: 1279–89. MEDLINE
2. UKPDS Group: Effect of intensive blood-glucose control with metformin on complications in overweight patients with type 2 diabetes (UKPDS 34). Lancet 1998; 352: 854–65. MEDLINE

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige