ArchivDeutsches Ärzteblatt27/2006Mitteilungen: Änderung des Vertrages Bundeswehr

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: Änderung des Vertrages Bundeswehr

Dtsch Arztebl 2006; 103(27): A-1923 / B-1651 / C-1595

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit der Ergänzung des § 6 Abs. 3 wird klargestellt, dass nicht ausschließlich auftragnehmende Ärzte (§ 13 Abs. 4 BMV-Ä/§ 7 Abs. 4 EKV), die zur Durchführung von Auftragsleistungen im Zusammenhang mit Untersuchungen und/oder Begutachtungen nach § 1 Abs. 2 des Vertrages (z. B. Feststellung der Wehrdienstfähigkeit, Musterungsuntersuchungen) beauftragt werden, den Ordinationskomplex der entsprechenden Fachgruppe berechnen können.
Die Vertragsänderung tritt am 1. Juli 2006 in Kraft.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema