ArchivDeutsches Ärzteblatt28-29/2006„G-BA und Akupunktur: Der Kaiser ist nackt“ / „Bundes­aus­schuss: Akupunktur als Regelleistung“: Mutiger Artikel

THEMEN DER ZEIT: Diskussion

„G-BA und Akupunktur: Der Kaiser ist nackt“ / „Bundes­aus­schuss: Akupunktur als Regelleistung“: Mutiger Artikel

Dtsch Arztebl 2006; 103(28-29): A-1952 / B-1674 / C-1618

Wirmer, Matthias

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Foto: Vario Images
Foto: Vario Images
Endlich mal wieder ein mutiger Artikel, der sich dem derzeitigen Zeitgeist der pseudoalternativen Medizin entgegenstemmt: Ich kann dem Autor nur dazu gratulieren. Der Titel passt: das entsprechende Märchen – „Des Kaisers neue Kleider“ – habe auch ich schon oft den Eltern meiner Patienten zur Erläuterung obskurer Therapieverfahren in Erinnerung gerufen. Sicherlich wird die Resonanz zu dem Kommentar von Herrn Kollegen Spiro vor allem von Akupunkturanhängern groß und wütend ausfallen. Ich freue mich schon auf die Leserbriefe.
Dr. Matthias Wirmer,
Am Glockenbusch 12, 33106 Paderborn
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige