ArchivDeutsches Ärzteblatt30/2006Pharmaindustrie: Kodex erweitert

AKTUELL

Pharmaindustrie: Kodex erweitert

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Erstmals Werbung für verschreibungspflichtige Arzneien erfasst
Die „Freiwillige Selbstkontrolle für die Arzneimittelindustrie“ (FSA) hat ihren Verhaltenskodex um die Werbung für verschreibungspflichtige Arzneimittel erweitert. Sie soll künftig maßvoll und angemessen sowie wissenschaftlich hinreichend abgesichert sein, wie die FSA mitteilt. Darüber hinaus regelt der Kodex, der Heft 28–29/ 2006 des DÄ beilag, wie bisher die Zusammenarbeit zwischen Pharmaunternehmen und Angehörigen der Heilberufe. Der Verhaltenskodex kann angefordert werden beim FSA, Friedrichstraße 50, 10117 Berlin, E-Mail: e.bawolski@fs-arzneimittelin dustrie.de. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema