ArchivDeutsches Ärzteblatt30/2006Gunther Kruse: Einsatz für die Psychotherapie

VARIA: Personalien

Gunther Kruse: Einsatz für die Psychotherapie

Dtsch Arztebl 2006; 103(30): A-2058 / B-1770 / C-1714

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Gunther Kruse Foto: privat
Gunther Kruse Foto: privat
Ein „Renner“ sei die 35. Langeooger Psychotherapiewoche, sagte Dr. med. Martina Wenker, Präsidentin der Ärztekammer Niedersachsen. 50 Dozenten und 700 fortbildungswillige Ärztinnen und Ärzte kämen auf die ostfriesische Insel – aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.
Der große Erfolg der Fortbildungsveranstaltung sei ein Verdienst von Prof. Dr. med. Gunther Kruse (57), Chefarzt der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie im Klinikum Region Hannover, Langenhagen. Zum 20. und letzten Mal leitet er in diesem Jahr die Psychotherapiewoche. Für seine Verdienste um die ärztliche Fortbildung wurde dem Psychiater und Psychologen im Rahmen der Eröffnungsveranstaltung die Ernst-von-Bergmann-Plakette der Bundes­ärzte­kammer verliehen.
Egal, wer Kruses Nachfolge antrete, so Wenker in der Laudatio: „Sie haben die Messlatte sehr hoch gelegt.“ Aus einem solchen Engagement, wie es Kruse gezeigt habe, resultiere letztlich eine gute Patientenversorgung, betonte Wenker. Birgit Hibbeler
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema