ArchivDeutsches Ärzteblatt30/2006Bei Arbeitslosigkeit: Schutz auch für Selbstständige

Versicherungen

Bei Arbeitslosigkeit: Schutz auch für Selbstständige

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Unter bestimmten Voraussetzungen können seit Februar 2006 Selbstständige in die Arbeitslosenversicherung aufgenommen werden. Das sieht ein noch von der rot-grünen Regierung initiiertes Gesetz vor. Dabei gibt es aber ein Missverhältnis zwischen Beiträgen und Leistungen. Denn für den pauschal festgesetzten Beitrag von 39,81 Euro erhält etwa ein selbstständiger Akademiker je nach Familienstand im Bedarfsfall bis zu 1 364 Euro im Monat. Ein normaler Arbeitnehmer müsste für das gleiche Arbeitslosengeld monatlich 191 Euro als Beitrag einzahlen, bei einem Eigenanteil von 96 Euro. Die Selbstständigen werden somit in der Arbeitslosenversicherung mit bis zu 151 Euro von den abhängig Beschäftigten subventioniert. rco
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema