ArchivDeutsches Ärzteblatt31-32/2006Jubiläum: 50 Jahre TelefonSeelsorge

MEDIEN

Jubiläum: 50 Jahre TelefonSeelsorge

Dtsch Arztebl 2006; 103(31-32): A-2074 / B-1786 / C-1730

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Zwei Millionen Telefonate und 15 000 Online-Kontakte pro Jahr
Die TelefonSeelsorge feiert im September 2006 ihr 50-jähriges Bestehen. Inzwischen gibt es 105 TelefonSeelsorge-Stellen in Deutschland, die ihr Angebot stetig ausbauen und sich entsprechend dem Stand der Technik weiterentwickelt haben. Zurzeit führen mehr als 7 000 vorwiegend ehrenamtliche Mitarbeiter jährlich etwa zwei Millionen Gespräche mit Ratsuchenden. Darüber hinaus nutzt die TelefonSeelsorge auch das Internet: 2005 gab es etwa 15 000 Kontakte mit Ratsuchenden via verschlüsselter Webmail oder verschlüsseltem Chat (www.telefonseelsorge.de).
Schon seit den 1970er-Jahren unterstützt die Deutsche Telekom AG (damals noch das Ministerium für Post und Telekommunikation) das telefonische Seelsorgeangebot. Seit 1997 übernimmt das Unternehmen die Gesprächskosten im Wert von 2,4 Millionen Euro jährlich und ermöglicht damit, dass Ratsuchende die bundesweit einheitlichen Freecall-08 00er-Rufnummern kostenfrei nutzen können: die 08 00/1 11 01 11 für die evangelische und die 08 00/1 11 02 22 für die katholische Seelsorge. Die TelefonSeelsorge ist ein gemeinsames Projekt der katholischen und der evangelischen Kirche. KBr
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema