Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Manes Kartagener Preis – ausgeschrieben von „Kartagener-Syndrom und Primäre Ciliäre Dyskinesie e.V.“ für Dissertationen, die sich mit dem Krankheitsbild beschäftigen und einen Beitrag zur Diagnostik oder Therapie der Erkrankung liefern. Der Preis ist mit 1 000 Euro dotiert. Eine Zusammenfassung (max. fünf Seiten) oder eine Publikation der Arbeit in deutscher oder englischer Sprache sollte eingereicht werden. Bewerbung (bis zum 15. August) an: Priv.-Doz. Dr. med. Peter Ahrens, Darmstädter Kinderkliniken Prinzessin Margaret, Dieburgerstraße 31, 64287 Darmstadt.

Jürgen-Bierich-Preis – ausgeschrieben von der Arbeitsgemeinschaft für pädiatrische Endokrinologie, der Sektion pädiatrische Endokrinologie in der Deutschen Gesellschaft für Kinderheilkunde und der Deutschen Gesellschaft für Endokrinologie, gefördert von der Firma Pfizer Pharma GmbH, Karlsruhe, Dotation: 10 000 Euro. Ausgezeichnet werden Forschungsprojekte auf dem Gebiet der pädiatrischen Endokrinologie. Bewerbungen (bis zum 31. August) an: Herrn Prof. Dr. med. Olaf Hiort, Pädiatrische Endokrinologie und Diabetologie, Klinik für Kinder- und Jugendmedizin, Universitätsklinikum Schleswig-Holstein, Campus Lübeck, Ratzeburger Allee 160, 23538 Lübeck, E-Mail: hiort@paedia.ukl.mu- luebeck.de.

DPV-Forschungsförderpreis 2007 – ausgeschrieben von der Regionalgruppe Hannover der Deutschen Parkinson-Vereinigung in Zusammenarbeit mit der Deutschen Parkinson-Gesellschaft, Dotation: 3 000 Euro. Ausgezeichnet werden Arbeiten unter der Federführung eines jüngeren Forschers über ein klinisch relevantes Thema zu Diagnostik oder Therapie der Parkinson-Krankheit. Die Arbeiten sollten noch nicht veröffentlicht sein, oder die Publikation sollte nicht mehr als 12 Monate zurückliegen. Einsendeschluss ist der 30. September. Bewerbungen an die DPV-Regionalleiterin, Elke Berger, Heimatweg 18, 30419 Hannover, Telefon: 06 11/75 31 73. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema