ArchivDeutsches Ärzteblatt33/2006Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: New York, New York

VARIA: Leserreise

Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: New York, New York

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Fotos: Studiosus Gruppenreisen GmbH
Fotos: Studiosus Gruppenreisen GmbH
Kunst und Kultur im Metropolitan Opera House und im Museum of Modern Art

19. November bis 24. November 2006
26. November bis 1. Dezember 2006
3. Dezember bis 8. Dezember 2006
10. Dezember bis 15. Dezember 2006

Erste Adresse für Opernfreunde aus aller Welt ist das Metropolitan Opera House – eine Opernaufführung steht im Mittelpunkt der sechstägigen Reise nach New York. Auch ein Besuch des 2004 wieder eröffneten MoMA, des Museum of Modern Art, sowie des Guggenheim-Museums steht auf dem Programm. Neben den kulturellen Höhepunkten kommt aber auch das Shopping in der amerikanischen Metropole nicht zu kurz.
Reiseverlauf
1. Tag: Individuelle Anreise zum Flughafen Frankfurt. Nachmittags Linienflug nach New York. Abends Ankunft in New York und Transfer zum Hotel. Der Abend steht zur freien Verfügung.
2. Tag: Broadway, Times Square und Fifth Avenue – die Mega-City will entdeckt werden. Vormittags Stadtrundfahrt durch „Upper & Lower Manhattan“ mit Central Park, Rockefeller Center, Empire State Building, Brooklyn Bridge, Vereinte Nationen, Wall Street, Chinatown, Greenwich Village und Little Italy. Durch die Wall Street gelangt man zum Ground Zero, dem Ort, an dem einst die Türme des World Trade Centers emporragten. Für den freien Nachmittag gibt es Tipps und Anregungen. Am Abend Bustransfer zum Opernhaus, wo „Der Barbier von Sevilla“ von Rossini beziehungsweise „Don Carlos“ von Verdi auf dem Spielplan stehen.
3. Tag: Vormittags Spaziergang durch den südlichen Teil des Central Parks zum 1959 eröffneten Solomon R. Guggenheim-Museum, das allein wegen seiner außergewöhnlichen Architektur einen Besuch lohnt. Am Nachmittag Freizeit.
4. Tag: Morgens Spaziergang vom Hotel zum Ende 2004 wieder eröffneten Museum of Modern Art. Das von Stararchitekt Yoshio Tanibuchi renovierte Gebäude beherbergt rund 100 000 Kunstwerke – von Klassikern des Nach-Impressionismus bis hin zu einer einzigartigen Sammlung neuer amerikanischer Kunst, von frühen Meisterwerken der Film- und Fotokunst bis zu Glanzstücken modernen Designs. Am Nachmittag Freizeit.
5. Tag: Der Tag steht zur freien Verfügung. Empfehlenswert sind ein Schaufensterbummel auf den Edelstraßen der Stadt, der 5th Avenue und der 57th Street, oder ein Bummel durch den Trump Tower, den bekanntesten postmodernen Wolkenkratzer der 80er-Jahre. Am späten Nachmittag Transfer zum Flughafen und Rückflug nach Frankfurt.
6. Tag: Vormittags Ankunft in Frankfurt. Individuelle Weiterreise zu den Ausgangsorten.
Reisepreis pro Person
- 1 945 Euro (Termin A und B), Einzelzimmerzuschlag 750 Euro
- 1 995 Euro (Termin C und D), Einzelzimmerzuschlag 900 Euro
Mindestteilnehmerzahl: 20 bis maximal 25 Personen
Leistungen
- Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach New York und zurück in der Touristenklasse
- Vier Übernachtungen in 4-Sterne-Hotels in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
- Transfers und Stadtrundfahrt in Reisebussen, qualifizierte Studiosus-Reiseleitung, Reiseunterlagen mit einem Kunstreiseführer pro Buchung
- Reiserücktrittskostenversicherung mit Selbstbehalt
- Sicherungsschein
- Opernkarte, Eintrittsgelder
- Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren
- Gruppentrinkgelder
Veranstalter
Studiosus Gruppenreisen GmbH, München
Programm: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH – Leserservice –, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 0 22 34/70 11-2 89, Fax: 0 22 34/70 11- 62 89

Spielplan zu den Reiseterminen
- 19. und 26. November: „Der Barbier von Sevilla“ von Rossini mit Maurizio Benini; Diana Damrau, Juan Diego Flórez, Peter Mattei, John Del Carlo, Samuel Ramey (20. und 27. November)
- 3. und 10. Dezember: „Don Carlos“ von Verdi mit James Levine; Patricia Racette, Olga Borodina, Johan Botha, Dimitri Hvorostovsky, René Pape, Samuel Ramey (4. und 11. Dezember)
Alle Angaben zur Besetzung sind unverbindlich. Sollte ein Konzert abgesagt werden, wird die Eintrittskarte erstattet.
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema