ArchivDeutsches Ärzteblatt8/1997Wahlen zu den Vorständen der Kassenärztlichen Vereinigungen der Länder

VARIA: Personalien

Wahlen zu den Vorständen der Kassenärztlichen Vereinigungen der Länder

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Von Anfang Dezember 1996 bis zum 8. Februar 1997 fanden in 21 Kassenärzt-
lichen Vereinigungen die konstituierenden Sitzungen der Ver­tre­ter­ver­samm­lungen und die Wahlen zum Vorstand der jeweiligen Kassenärztlichen Vereinigung für eine neue vierjährige Amtsperiode statt. Zwei Kassenärztliche Vereinigungen - die Kassenärztliche Vereinigung Bayerns und die Kassenärztliche Vereinigung des Saarlandes - absolvierten die Wahlen bereits Mitte Januar 1996. Im folgenden werden die Wahlergebnisse der in den letzten Wochen stattgefundenen Vorstandswahlen dokumentiert (jeweils 1. und 2. KV-Vorsitzender, Fachgebietsrichtung und Wohnort sowie Lebensalter). Ebenso werden die bisherigen Amtsinhaber (1. und 2. Vorsitzender) dokumentiert. Aus Platzgründen muß auf die Nennung der kompletten KV-Vorstände ebenso wie auf die erzielten Abstimmungsergebnisse verzichtet werden. Die Dokumentation erfolgt in alphabetischer Reihenfolge, beginnend mit der Wahl bei der Kassenärztlichen Vereinigung Berlin und endend mit der KV-Wahl in Westfalen-Lippe.
Kassenärztliche Vereinigung Berlin: Neuer 1. Vorsitzender: Dr. med. Manfred Richter-Reichhelm (54), Urologe, als Nachfolger von Dr. med. Roderich Nehls (56), Internist, der auf eine erneute Kandidatur verzichtete. Neue 2. Vorsitzende: Dr. med. Rita Kielhorn (63), Allgemeinärztin, als Nachfolgerin von Dr. med. Dorothea Hagemann (61), Internistin.
Kassenärztliche Vereinigung Brandenburg: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Hans-Joachim Helming (43), Gynäkologe aus Belzig. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Peter Noack (39), Facharzt für Chirurgie aus Cottbus, als Nachfolger der stellvertretenden Vorsitzenden, Dr. med. Edeltraud Milz (52), Fachärztin für Allgemeinmedizin in Fürstenwalde, die nicht mehr kandidiert hatte.
Kassenärztliche Vereinigung Bremen: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Jürgen Grote (52), Internist. Neuer 2. Vorsitzender: Ulrich Weigeldt, 47, Allgemeinarzt, als Nachfolger von Priv.-Doz. Dr. med. Hans Prévôt (62), Nuklearmediziner, der nicht mehr kandidiert hatte.
Kassenärztliche Vereinigung Hamburg: Neuer 1. Vorsitzender: Dr. med. Michael Späth (47), Allgemeinarzt, als Nachfolger von Dr. med. Wolfgang Wesiak (49), Internist, der jetzt 2. KV-Vorsitzender ist.
Kassenärztliche Vereinigung Hessen: Neuer 1. Vorsitzender: Dr. med. Jürgen Bausch (59), Arzt für Allgemeinmedizin in Bad Soden-Salmünster/Hessen, als Nachfolger von Dr. med. Otfrid P. Schaefer (68), Internist in Kassel, der von 1989 bis 1993 dem KBV-Vorstand (2. Vorsitzender) angehörte, der nicht mehr kandidiert hatte. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Claus-Jürgen Spies (52), Internist/Kardiologie, Frankfurt, als Nachfolger von Dr. med. Jürgen Bausch.
Kassenärztliche Vereinigung Koblenz: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Egon Walischewski (59), Internist in Andernach. 2. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Gernot Nick (50), Allgemeinarzt in Bendorf.
Kassenärztliche Vereinigung Mecklenburg-Vorpommern: Neuer 1. Vorsitzender: Dr. med. Wolfgang Eckert (53), Facharzt für Allgemeinmedizin in Rostock, als Nachfolger von Dr. med. Dietrich Thierfelder (56), Frauenarzt in Schwerin. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Lothar Wilke (51), Facharzt für Allgemeinmedizin in Schwerin, als Nachfolger von Dr. med. Wolfgang Eckert (53), Allgemeinarzt in Rostock.
Kassenärztliche Vereinigung Niedersachsen: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Bodo Strahl (59), Frauenarzt in Hannover. 2. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Wolf-Dieter Kirsten (55), Internist in Hannover.
Kassenärztliche Vereinigung Nordbaden: 1. Vorsitzender (wie bisher): Hans Jürgen Schmidt (62), Arzt für Allgemeinmedizin aus Mannheim. 2. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Axel de Rossi (53), Internist in Karlsruhe.
Kassenärztliche Vereinigung Nordrhein: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Winfried Schorre (55), Facharzt für Psychiatrie und Neurologie in Köln. Schorre ist zugleich 1. Vorsitzender des Vorstandes der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) seit März 1993. 2. Vorsitzender (Neuwahl): Dr. med. Leonhard Hansen (46), praktischer Arzt in Alsdorf, als Nachfolger von Dr. med. Heinz-Rudi Ocklenburg (60), Internist in Essen.
Kassenärztliche Vereinigung Nordwürttemberg: Neuer 1. Vorsitzender: Dr. med. Werner Baumgärtner (45), Allgemeinarzt aus Stuttgart-Zuffenhausen, Bundesvorsitzender der Vertragsärztlichen Bundesvereinigung, als Nachfolger von Dr. med. Wolfgang Mohr (60), Internist aus Holzgerlingen. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Norbert Metke (45), Orthopäde in Stuttgart.
Kassenärztliche Vereinigung Pfalz: 1. Vorsitzende (wie bisher): Dr. med. Gudrun Blaul (46), Augenärztin aus Gönnheim/Pfalz. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Anton Coressel (45), Allgemeinarzt aus Otterbach/ Pfalz, als Nachfolger von Dr. med. Wolfgang Lerch (54), Internist in Ludwigshafen/ Rhein.
Kassenärztliche Vereinigung Rheinhessen: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Günter Gerhardt (49), Allgemeinarzt aus Wendelsheim. 2. Vorsitzender (wie bisher): Rainer Hinterberger (52), Internist in Mainz.
Kassenärztliche Vereinigung Sachsen: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Hans-Jürgen Hommel (60), Orthopäde in Leipzig. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Jürgen Straube (54), Facharzt für Innere Medizin in Coswig.
Kassenärztliche Vereinigung Sachsen-Anhalt: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Klaus Penndorf (64), Chirurg in Magdeburg. 2. Vorsitzender (wie bisher): Karl-Heinz Weitsch (42), Facharzt für Allgemeinmedizin in Mertendorf.
Kassenärztliche Vereinigung Schleswig-Holstein: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Eckhard Weisner (59), Allgemeinarzt in Preetz/ Holstein. 2. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Klaus Bittmann (53), Frauenarzt in Plön.
Kassenärztliche Vereinigung Südbaden: Neuer 1. Vorsitzender: Dr. med. Gerhard Dieter (54), Internist in Wehr/Baden, als Nachfolger von Dr. med. Peter Schwoerer (55), Arzt für Allgemeinmedizin aus TitiseeNeustadt, zugleich bisheriger stellvertretender KBV-Vorstandsvorsitzender. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Jan Geldmacher (51), Internist in Emmendingen.
Kassenärztliche Vereinigung Südwürttemberg: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Wolfgang Brech (58), Internist aus Friedrichshafen. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Achim Hoffmann-Goldmayer (57), praktischer Arzt aus Stetten, Nachfolger von Dr. med. Albrecht Kühn (61), Internist in Tübingen.
Kassenärztliche Vereinigung Thüringen: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Wolf-Rüdiger Rudat (50), Internist in Jena. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Thomas Schröter (40), Internist in Jena, als Nachfolger von Dr. med. Birgit Mehlhorn (53), Fachärztin für Allgemeinmedizin in Treben.
Kassenärztliche Vereinigung Trier: 1. Vorsitzender (wie bisher): Sanitätsrat Peter Sauermann (56), Allgemeinarzt in Veldenz/Mosel. Sauermann ist zugleich Vorsitzender der Ver­tre­ter­ver­samm­lung der KBV. Neuer 2. Vorsitzender: Dr. med. Volkhard Bangert (52), Internist aus Daun/Eifel, als Nachfolger von Dr. med. Gabriele Nadimi (59), Frauenärztin in Stadtkyll/Eifel, die nicht mehr kandidiert hatte, aber als außerordentliches Mitglied dem Vorstand der KV Trier angehört.
Kassenärztliche Vereinigung Westfalen-Lippe: 1. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Ulrich Oesingmann (56), Arzt für Allgemeinmedizin aus Dortmund- Asseln. 2. Vorsitzender (wie bisher): Dr. med. Wolfgang Aubke (55), Internist in Bielefeld. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote