ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2006QEP-Manual. Kernziel-Version

BÜCHER

QEP-Manual. Kernziel-Version

Dtsch Arztebl 2006; 103(36): A-2308 / B-1999 / C-1928

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Qualitätsmanagement: Unkompliziert
QEP-Manual. Kernziel-Version. Deutscher Ärzte-Verlag, Köln, 2006, Ordner, DIN A4, 700 Seiten, inklusive Leerordner „Praxishandbuch“ und CD-ROM, 199 €
QEP® – „Qualität und Entwicklung in Praxen“ – ist das Qualitätsmanagementsystem für niedergelassene Ärzte, das die Kassenärztlichen Vereinigungen gemeinsam mit der Kassenärztlichen Bundesvereinigung entwickelt haben; es wurde unter wissenschaftlicher Begleitung in 60 Pilotpraxen ausgetestet. QEP® bietet anhand von 174 Qualitätszielen mit konkreten Nachweisen und Indikatoren die Möglichkeit, die eigene Praxis systematisch auf Verbesserungspotenziale zu überprüfen und sich bei Wunsch auch zertifizieren zu lassen. Für eine Zertifizierung muss nachgewiesen werden, dass 63 als besonders wichtig definierte Kernziele erreicht wurden; dies muss durch ein akkreditiertes unabhängiges Zertifizierungsunternehmen überprüft werden.
Das QEP®-Manual unterstützt die Implementierung des QEP®-Qualitätsmanagementsystems. Zu jedem der 63 Kernziele findet man ei-nen Umsetzungsvorschlag mit Tipps und Tricks für Praxen, wie die geforderten Nachweise am praktischsten zu erfüllen sind. Um den Ärzten, Psychotherapeuten und den Medizinischen Fachangestellten die Erstellung der entsprechenden Dokumente zu erleichtern, werden zu jedem Kernziel auch beispielhafte „Interne Regelungen“ (Verfahrens- und Arbeitsanweisungen), Checklisten oder sonstige Dokumente angeboten. Diese kann jede Praxis dann selbst ihren eigenen Umständen anpassen, was durch die beiliegende CD-ROM mit den entsprechenden Worddokumenten erheblich erleichtert wird.
Das Manual ist ein auch für den Qualitätsmanagement-Laien verständliches Werk. Eine mehrseitige Einleitung zu QEP® und zum Umgang mit dem Manual gibt eine klare und praktische Anleitung für jedes Praxisteam. Jedes Ziel ist mit einem kurzen Projektplan versehen, sodass die Aufgaben innerhalb der Praxen je nach Ressourcen und Kompetenzen verteilt werden können. Abgearbeitete und im Team vereinbarte Ziele werden dann im zweiten mitgelieferten Leerordner abgeheftet und bilden das praxiseigene Handbuch. Ein mitgelieferter Übersichtsplan macht es einfach, den Überblick zu behalten. Die Kernziele, die durch die Richtlinie des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses unmittelbar oder mittelbar betroffenen sind, sind im Serviceteil gelistet und können vorrangig bearbeitet werden.
Diejenigen Praxen, die ein anderthalbtägiges QEP®-Einführungsseminar bei ihrer Kassenärztlichen Vereinigung buchen, erhalten sowohl das Manual als auch den Qualitätsziel-Katalog mit den Seminarunterlagen.
Insgesamt bietet das Manual eine unkomplizierte und für jede Praxis intern adaptierbare Möglichkeit, Qualitätsmanagement nach den Vorgaben der Richtlinie des Gemeinsamen Bundes­aus­schusses einzuführen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema