ArchivDeutsches Ärzteblatt36/2006Daniel Grandt: Einsatz für Patientensicherheit

VARIA: Personalien

Daniel Grandt: Einsatz für Patientensicherheit

Hibbeler, Birgit

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Daniel Grandt Foto: privat
Daniel Grandt Foto: privat
Über ärztliche Behandlungsfehler wurde lange Zeit nur hinter vorgehaltener Hand gesprochen. Dass der Bereich Patientensicherheit mittlerweile offen diskutiert wird, ist nicht zuletzt engagierten Ärzten zu verdanken, die dieses Thema immer wieder auf die Tagesordnung gebracht haben. Einer von ihnen ist Prof. Dr. med. Daniel Grandt (46), Chefarzt der Abteilung für Innere Medizin I am Klinikum Saarbrücken gGmbH. Die Welt­gesund­heits­organi­sation (WHO) hat Grandt nun in die Expertengruppe „Research on Patient Safety“ berufen. Er ist damit einer von drei Europäern in dem 17-köpfigen Gremium.
Auf die neue Aufgabe freut sich Grandt. „Es ist eine extrem interessante Arbeitsgruppe“, sagt er. Die Besetzung sei bunt und international. Vielfältig seien auch die Probleme, die diskutiert werden sollten. Beispiel Medikamente: Während in den Entwicklungsländern Arzneimittelfälschungen ein großes Problem darstellen, sind in den Industrienationen die Verordnungsfehler ein wichtiges Thema.
Die WHO hat die Arbeitsgruppe im Rahmen der „World Alliance for Patient Safety“ einberufen. Ziel ist es, Schwerpunkte und Methoden für die Forschung zum Thema Patientensicherheit zu erarbeiten. Diese Agenda soll dann die Grundlage für die Entwicklung nationaler Handlungsprogramme sein.
Grandt ist Gründungsmitglied und geschäftsführender Vorstand des Aktionsbündnisses Patientensicherheit e.V. und Leiter des Instituts für Arzneitherapiesicherheit des Universitätsklinikums Essen und des Klinikums Saarbrükken. Zudem ist er Mitglied des Arbeitskreises für Pharmakovigilanz des Bun­des­ge­sund­heits­mi­nis­ter­iums.
2004 wurde der Facharzt für Innere Medizin und Gastroenterologe ordentliches Mitglied der Arznei­mittel­kommission der deutschen Ärzteschaft. Birgit Hibbeler
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote