ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2006DocMorris: Einseitig beleuchtet
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
In dem Artikel klingt der alte Konflikt zwischen Ärzten und Apothekern an. Dabei fordern die Apotheker gleiches Recht für alle. Gleicher Mehrwertsteuersatz (in Holland sieben Prozent), Rabattgewährung, die den Apothekern bei rezeptpflichtigen Arzneien verboten ist. Der Staat nimmt mit der Mehrwertsteuer von 16 Prozent und demnächst 19 Prozent mehr ein, als die Apotheker zusammen an den Medikamenten verdienen. Kaufen wir Medikamente im Ausland (DocMorris), fallen diese staatlichen Einnahmen weg . . . DocMorris hat sieben Prozent Mehrwertsteuer auf Medikamente, ein Preisvorteil, den er jederzeit an den Kunden weitergeben kann. Aber ob er das tun wird, wenn größere Apothekenverbünde entstehen, ist fraglich. Denn durch Zusammenschluss kam es noch nie zu mehr Wettbewerb, wie Herr Blöß schreibt. Größere Verbünde nennt man eher Monopolbildung, sie stehen gegen Wettbewerb. Auch die Notdienstversorgung sollte man bei Schließung der kleineren Apotheken, die sich zumeist auf dem Land befinden, beachten . . . Und welche Internetapotheke schließt sich der deutschen Notfallversorgung an? Wer soll nachts liefern, wenn die kleinen Apotheken bankrott gehen? Ich finde den DocMorris-Artikel sehr einseitig beleuchtet. Das Beispiel Norwegen zeigt, dass mit Wegfall des Fremdbesitzverbotes Großunternehmen die Apotheken übernommen und von den Dörfern in die Städte gezogen sind. Es ist absehbar, dass die Pharmafirmen viele Apotheken übernehmen werden und somit die Hersteller auch Vertreiber der Arzneimittel sind (und sei es in Form von Tochtergesellschaften) . . .
Dr. med. Roswitha Wagner, Austraße 51,
66386 St. Ingbert
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema