ArchivDeutsches Ärzteblatt39/2006Differenzialdiagnose des Oberbauchschmerzes: Akuter Glaukomanfall

MEDIZIN: Diskussion

Differenzialdiagnose des Oberbauchschmerzes: Akuter Glaukomanfall

Dtsch Arztebl 2006; 103(39): A-2566

Uebermuth, Cord

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Eine gastrointestinale Symptomatik und ein akutes Abdomen mit schmerzreflektorischem Erbrechen können oft durch einen akuten Glaukomanfall vorgetäuscht werden.
Dabei handelt es sich um eine klassische Notfallsituation, die einer schnellstmöglichen medikamentösen beziehungsweise chirurgischen Intervention bedarf, da die Prognose quo ad visum für das betroffene Auge des Patienten von einer möglichst frühzeitigen und schnellen Behandlung abhängt.
Wegen der oft im Vordergrund stehenden „gastrointestinalen“ Symptomatik – einhergehend mit Übelkeit und Erbrechen – wird die Diagnose häufig zu spät gestellt oder verkannt. Dabei kann die entsprechende Verdachtsdiagnose klinisch in der Regel bereits makroskopisch leicht gestellt werden. Das vom Glaukomanfall betroffene Auge weist oft eine Rötung auf, bei im Seitenvergleich häufig erweiterter und lichtstarrer Pupille – einhergehend mit Visusabfall bis hin zum hochgradigen Visusverlust.
Der Bulbus des Auges kann durch das Lid hindurch als „hart“ ertastet werden. Der hohe intraokulare Druck hat zur Folge, dass die Hornhaut in fortgeschrittenen Stadien matt und ödematös, zum Teil diffus trübe erscheint und ihren Glanz verloren hat. Auch hier hilft ein Seitenvergleich mit dem gesunden Partnerauge leicht weiter.
Die Verkennung eines Glaukomanfalls, einhergehend mit Übelkeit und Erbrechen und zusätzlicher okulärer Symptomatik, muss als Kunstfehler gewertet werden – erst recht, wenn vor einer explorativen Laparatomie diese Diagnose nicht in Betracht gezogen wurde.
Es kann daher – mit Blick auf ärztliche Haftungsfragen – nicht genug auf diesen Umstand hingewiesen werden – zumal ein einfacher Blick aufs Auge – einhergehend mit einer entsprechenden monokularen Funktionsprüfung schon oftmals zur Formulierung einer entsprechenden Verdachtsdiagnose ausreicht und die entsprechende Notfallbehandlung in einer Augenklinik in die Wege leitet.

Cord Uebermuth
Keldachstraße 6
40225 Düsseldorf

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige