SUPPLEMENT: PRAXiS

RFID-Studie

Dtsch Arztebl 2006; 103(40): [2]

Krüger-Brand, Heike E.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das Fraunhofer-Institut für Software- und Systemtechnik ISST hat die Studie „Einsatzbereiche und Potenziale der RFID-Technologie im deutschen Gesundheitswesen – Praxisbeispiele, Nutzen, Erfahrungen“ veröffentlicht. Die Studie beschäftigt sich mit der Frage, ob mit Radio Frequency Identification (RFID) Effizienzsteigerungen und Kostensenkungen im Gesundheitswesen möglich sind. 16 RFID-Projekte wurden hinsichtlich Zielsetzung, Kosten, Nutzen, Technologie und Perspektiven analysiert. Eine Checkliste zur Vorbereitung von RFID-Projekten und eine Liste mit Anbietern von RFID-Technologie sind zusätzlich enthalten. Die Studie ist für 149 Euro zuzüglich Versandkosten erhältlich beim Fraunhofer ISST, Mollstraße 1, 10178 Berlin, Fax: 0 30/24 30 62 99, E-Mail: bibliothek@isst.fraunhofer.de. KBr

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote