ArchivDeutsches Ärzteblatt9/1997Fahrtenbuch auf Hausbesuche

VARIA: Wirtschaft - Berichte

Fahrtenbuch auf Hausbesuche

EX; rco

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wer einen Dienstwagen fährt und diesen auch privat nutzt, muß nach dem Jahressteuergesetz 1996 ein genaues Fahrtenbuch führen. Für Ärzte, die regelmäßig Hausbesuche machen, gibt es dabei einige Erleichterungen. Wie das Bundesfinanzministerium mitteilt, genügt es, wenn sie - neben Datum und Kilometerstand - als Reisezweck, -ziel und -route lediglich "Patientenbesuch" angeben sowie den Ort, an dem sie gewesen sind. Bei Privatfahrten sind Datum, Kilometerstand sowie der Vermerk "Privatfahrt" einzutragen.
Diese Erleichterungen gelten jedoch nur für "Vielfahrer", nicht für andere Ärzte. Den standesrechtlichen Verschwiegenheitspflichten sei durch das Steuergeheimnis Rechnung getragen, schreibt das Ministerium.
Wie ein korrekt geführtes Fahrtenbuch aussieht, erklärt der ADAC in der neuen Fassung seines Bordbuches. Es ist zum Preis von 7,70 DM in allen Geschäftsstellen und im Handel erhältlich. rco/EX
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote