ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2006Zertifizierte Fortbildung: 500 000 Mal gepunktet

AKTUELL

Zertifizierte Fortbildung: 500 000 Mal gepunktet

Dtsch Arztebl 2006; 103(43): A-2826 / B-2462 / C-2366

Schmedt, Michael

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Zwei Jahre nach dem Start der zertifizierten Fortbildung im Deutschen Ärzteblatt (DÄ) ist das Engagement der Leserinnen und Leser, sich fortzubilden, weiterhin sehr hoch. Durchschnittlich 20 000 Ärztinnen und Ärzte haben inzwischen rund 500 000 Mal Punkte erworben. Die mehr als 65 000 registrierten Teilnehmer beurteilen das DÄ-Angebot zu 80 Prozent als „gut“ oder „sehr gut“. Weiterhin nutzen die Ärzte oft das Wochenende zur Fortbildung: Samstag und Sonntag bleiben die teilnahmestärksten Tage.
Das Prozedere ist einfach: Auf der Seite www.aerzteblatt.de/cme gibt der Nutzer seine E-Mail- und postalische Adresse sowie optional seine einheitliche Fortbildungnummer (EFN) ein und erhält per E-Mail seine Zugangsdaten. Die EFN dient dazu, sämtliche Fortbildungspunkte – auch von anderen Veranstaltern – zentral auf elektronischem Wege zu sammeln und so den bürokratischen Aufwand zu reduzieren. Die EFN steht auf dem Fortbildungsausweis. Die Fortbildungseinheit „Diagnostik und Therapie neuropathischer Schmerzen“ läuft noch bis zum 24. November. Für Heft 45/2006 ist das Thema „Differenzialdiagnose des Kopfschmerzes“ vorgesehen. mis
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema