ArchivDeutsches Ärzteblatt43/2006Krankenhaus-Suche: Klinik-Lotse schneidet gut ab

MEDIEN

Krankenhaus-Suche: Klinik-Lotse schneidet gut ab

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Mit einem „sehr gut“ hat die Hamburger Verbraucherzentrale den Klinik-Lotsen der Barmer Krankenkasse bewertet. Getestet wurden 22 Internet-Suchmaschinen zum Auffinden des richtigen Krankenhauses. Positiv fielen die guten Kombinationsmöglichkeiten bei den Suchkriterien, die einheitlichen Informationsseiten zu den einzelnen Krankenhäusern sowie die Möglichkeit auf, einen direkten Vergleich zu anderen Häusern zu ziehen.
Die Datenbank unter www.barmer.de umfasst zurzeit einen Pool von 2 055 Krankenhäusern. Der Nutzer kann nicht nur nach Fachabteilungen, Versorgungsschwerpunkten und Hauptdiagnosen, nach Bettenzahl, Geräteausstattung, Behandlungsmöglichkeiten und nichtmedizinischen Angeboten recherchieren, sondern die Krankenhäuser auch hinsichtlich der Häufigkeit bestimmter Operationen oder nach Sterblichkeits- und Komplikationsrate vergleichen. Anhand dieser Qualitätskriterien können sich Versicherte vor einem Klinikaufenthalt umfassend über Stärken und Schwächen informieren.
Ergänzt wird die Suchmaschine durch ein Glossar medizinischer Fachausdrücke. Für weitere Informationen kann man sich direkt per Link oder Mail an das betreffende Krankenhaus wenden. Trotz des Erfolgs fordert die Barmer weitere Verbesserungen. „Um den Klinik-Lotsen noch aussagefähiger zu machen, brauchen wir mehr Pflichtangaben aller Krankenhäuser“, meinte Barmer-Vorstand Klaus H. Richter. Zwar melden bereits rund ein Viertel der Kliniken freiwillig auch ihre sensiblen Daten, wie Komplikationen während oder nach einer Operation, und machen dadurch die Qualität ihres Hauses transparent. Künftig sollten jedoch alle Kliniken dazu verpflichtet werden. Zurzeit berät der Gemeinsame Bundes­aus­schuss darüber, welche Pflichtangaben die gesetzlich vorgeschriebenen Strukturierten Qualitätsberichte der Krankenhäuser künftig enthalten müssen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema