ArchivDeutsches Ärzteblatt44/2006Datenbank AMED: Naturheilverfahren

MEDIEN

Datenbank AMED: Naturheilverfahren

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Wer sich für Naturheilverfahren interessiert, kann für Recherchen die Datenbank AMED (Allied and Alternative Medicine; www.bl.uk/ collections/health/amed.html) nutzen. Diese enthält Nachweise über (englischsprachige) Literatur zu Naturheilverfahren, besonderen Therapierichtungen und Physiotherapie. Quellen sind vor allem europäische Zeitschriften, Bücher und Zeitungen.
Die monatlich aktualisierte Datenbank mit bibliografischen Angaben, inhaltsbeschreibenden Schlüsselwörtern und teilweise englischen Zusammenfassungen (ab April 1995 für 50 Prozent der Neuzugänge) umfasst folgende gedruckte Bibliografien: Complementary Medicine Index, Occupational Therapy Index, Physiotherapy Index, Rehabilitation Index und Podiatry Index.
Thematische Schwerpunkte sind Akupunktur, Ayurveda-Medizin, Beschäftigungstherapie, Chinesische Medizin, Chronografie, Fußorthopädie, Ganzheitsmedizin, Homöopathie, Hypnose, Osteopathie, Phytotherapie, Rehabilitation, Physiotherapie sowie Palliativbehandlung (ab 1997) und Sprech-/Sprachstörungen (ab 1999). Die Datenbank, die von der British Library betrieben wird, führt zurzeit knapp 200 000 Dokumente ab 1985, jährlich kommen etwa 12 000 neue hinzu (Informationen unter www.dimdi.de/dynamic/de/db/aktuelles/news_0134.html . EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote