VARIA: Wirtschaft - Versicherungen

Wasser im Haus

Buner, Wiebke

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Meldet eine Familie innerhalb weniger Monate zum zweiten Mal Ersatzansprüche wegen einer Wohnungsüberschwemmung an, die durch die wegen des billigeren Stroms nachts betriebene Waschmaschine eingetreten ist, so braucht die Hausratversicherung wegen grober Fahrlässigkeit nicht zu leisten. Nach der ersten Überschwemmung hätte den Wohnungsbesitzern klar sein müssen, daß eine Waschmaschine ohne Aufsicht ein Risiko ist. (Amtsgericht Bielefeld, Az.: 4 C 1098/92) WB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote