ArchivDeutsches Ärzteblatt45/2006Gesundheitsreform: Voller Hoffnung
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Kenner der Materie wissen es seit vielen Jahren: Wir könnten ein effizienteres Gesundheitssystem zu einem Drittel der Kosten haben, wenn es denn gewollt wäre. Die Eckpunkte der Linken zu einer nachhaltigen Gesundheitsreform liegen nun vor und sind mir das Hoffnungsvollste, was ich seit langer Zeit von Parteien und Politikern gelesen und gehört habe.
Sie verdienen die Bezeichnungen nachhaltig und Reform. Es ist längst unbestritten, dass nur ein einkommensabhängiger Beitrag aller die Basis für stabile und sogar deutlich niedrigere Beiträge für eine umfassende Grundversorgung sein kann. Und eine Statusänderung der KV ist längst überfällig. Den privaten Kassen schließlich bliebe noch ein schier unendliches Feld zusätzlicher Versicherungsleistungen von der Chefarztbehandlung und dem Einzelzimmer, notfalls bis
zum Kammermusiktrio live
am Krankenbett . . .
Dr. med. Ernst-Ekkehard Kornmilch,
Drosselweg 9, 18057 Rostock
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige