Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Michelle Bachelet (54), Ärztin und chilenische Präsidentin, hat die Ehrendoktorwürde der Charité – Universitätsmedizin Berlin erhalten. Bachelet, die in den Siebzigerjahren in Ost-Berlin lebte und studierte, wurde für ihre herausragenden Verdienste in den Bereichen Epidemiologie, Public Health, Kinderheilkunde, Krankheitsprävention und Gesundheitsvorsorge ausgezeichnet.
Prof. Dr. rer. nat. Jean Rommelaere (58), Leiter der Abteilung Tumorvirologie im Deutschen Krebsforschungszentrum, Heidelberg, ist vom französischen Staat mit der Auszeichnung „Officier dans l´ordre national du Mérite“ geehrt worden. Der gebürtige Belgier habe sich in besonderer Weise für die Intensivierung der deutsch-französischen Zusammenarbeit im wissenschaftlichen Bereich eingesetzt, hieß es in der Begründung. EB

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote