PREISE

Ausschreibungen

Dtsch Arztebl 2006; 103(45): A-3050 / B-2651 / C-2547

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS SELF-Europa-Award 2007 – ausgeschrieben von der Europäischen Liga für ein sicheres Patienten-Therapie-Selbstmanagement e.V. (SELF) für ein Medikament, das durch seinen Wirkansatz die Therapie im Hinblick auf Wirksamkeit, Arzneimittelsicherheit und Lebensqualität verbessert. Im Jahr 2007 soll ein naturheilkundliches Arzneimittel gewürdigt werden. Bewerbungsfrist verlängert bis zum 11. Dezember. Bewerbungen an: SELF e.V. Geschäftsstelle, c/o B + S Pharma Consulting GmbH, Herrn Prof. W.-D. Möller, Exerzierplatz 30, 24103 Kiel.

Hermann-Emminghaus-Preis 2007 – ausgeschrieben durch das Kuratorium des Hermann-Emminghaus-Preises, gestiftet von der Firma Lilly Deutschland GmbH. Der Preis ist mit 5 500 Euro dotiert. Ausgezeichnet werden grundlegende wissenschaftliche Arbeiten zu Diagnostik, Prognose oder Therapie psychischer Erkrankungen im Kindes- und Jugendalter. Bewerbungen (bis zum 14. Dezember) an: Gianni Public Relations GmbH, Wilhelm-Leuschner-Straße 10, 60329 Frankfurt. Weitere Informationen im Internet unter: www.emminghaus-preis.de.

Deutscher Präventionspreis – ausgeschrieben vom Bundesministerium für Gesundheit, der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung und der Bertelsmann-Stiftung für Initiativen und Projekte der Prävention und Gesund­heits­förder­ung. Dotation: insgesamt 50 000 Euro. Der Wettbewerb steht in diesem Jahr unter dem Motto „Prävention stärken – lokal und regional“. Informationen und Bewerbungsunterlagen unter: www.deutscher-praeventionspreis.de. Bewerbungsschluss ist der 21. Dezember.

Ingrid-zu-Solms-Wissenschaftspreis – ausgeschrieben von der Ingrid-zu-Solms-Stiftung, Frankfurt am Main, für eine richtungsweisende, wissenschaftliche Originalarbeit nach internationalen Peer-review-Kriterien einer jungen Forscherin (bis 40 Jahre), die auf dem Gebiet der Grundlagenforschung der klinischen Medizin oder der ärztlichen Psychotherapie arbeitet. Dotation: 10 000 Euro. Bewerbungen (bis zum 15. Januar 2007) sind elektronisch zu richten an: Dr. Susanne Eickemeier, E-Mail: eickemeier@pvw.uni-frankfurt.de. Ausschreibungsbedingungen unter www.ingrid-zu-solms-stiftung.de.

E.-W.-Baader-Preis 2007 – ausgeschrieben von der E.-W.-Baader-Stiftung zur Förderung der Arbeitsmedizin in der Bundesrepublik Deutschland, Dotation: 10 000 Euro, für eine bedeutsame wissenschaftliche Studie aus dem Gebiet der Arbeitsmedizin. Bewerben können sich Arbeitsmediziner bis zu einem Alter von 45 Jahren. Bewerbungen in sechsfacher Ausfertigung (bis zum 5. Januar 2007) an: E.-W.-Baader-Stiftung, Schillerstraße 29, 91054 Erlangen. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema