ArchivDeutsches Ärzteblatt PP11/2006Mitteilungen: Änderungsvereinbarung zu den Bundesmantelverträgen

BEKANNTGABEN DER HERAUSGEBER: Kassenärztliche Bundesvereinigung

Mitteilungen: Änderungsvereinbarung zu den Bundesmantelverträgen

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Die Ergänzung des § 18 Abs. 1 BMV-Ä bzw. § 21 Abs. 1 EKV sieht vor, dass bei zuzahlungspflichtiger Inanspruchnahme desselben Vertragsarztes in demselben Quartal sowohl im Rahmen der Regelversorgung als auch im Rahmen des Notfalls bzw. organisierten Notfalldienstes die Zuzahlung nach § 28 Abs. 4 SGB V nur einmal zu erheben ist.
Das Unterschriftsverfahren zur schriftlichen Beschlussfassung der Vertragsänderungen, die am 1. Oktober 2006 in Kraft treten, ist eingeleitet. Die Veröffentlichung erfolgt somit unter dem Vorbehalt der endgültigen Unterzeichnung durch alle Vertragspartner.
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote