ArchivDeutsches Ärzteblatt8/1996Chipkarten: Technische „Hotline“

VARIA: Technik für den Arzt

Chipkarten: Technische „Hotline“

WZ

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Durch Einführung der Chipkartenleser wurden die Arztpraxen umgerüstet. In vielen Fällen läuft aber die einjährige Garantiezeit für die Lesegeräte und die Drucker aus. Durch ein umfangreiches Serviceangebot steht den Ärzten auch nach Ablauf der Garantiezeit technisches Know-how zur Verfügung.
Das Hamburger Elektronik- und Serviceunternehmen minitec betreute im Auftrag von Herstellern während der Garantiezeit mehr als 65 000 Arztpraxen. Im Auftrag von Kassenärztlichen Vereinigungen und den Geräteherstellern organisierte die Firma die Auslieferung der Geräte und stellte eine technische "Hotline" bereit.
Eine technische "Hotline" kann unter der Servicenummer 01 80/5 31 73 73 wochentags von 9 bis 17 Uhr angerufen werden. Der Austausch eines defekten Gerätes erfolgt innerhalb von 24 Stunden. WZ

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote