ArchivDeutsches Ärzteblatt47/2006DDInnere. Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium

MEDIEN

DDInnere. Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium

Weylandt, Karsten-H.; Klinggräff, Philipp v.

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Innere Medizin: Zwei Bücher in einem
Das „Kurzlehrbuch“ soll sowohl Studenten als auch Klinikern eine Hilfe sein. Um dem Studium gerecht zu werden, sind die Diagnosen am Gegenstandskatalog orientiert. Die ICD-10-Erwähnung ist für die Klinik von Relevanz. Inhaltlich kombiniert das Buch zwei Lehrbücher: Sowohl die einzelnen Diagnosen als auch der klinische Zugang zur Inneren Medizin über Leitsymptome sollen hierbei nicht zu kurz kommen. Um bei diesem hohen Anspruch nicht den Überblick zu verlieren und zugleich die 86 Leitsymptome der sieben großen Bereiche der Inneren Medizin zu erläutern, haben die Autoren eine logische und klare Gliederung gewählt.
So beginnt das Buch mit einer Auflistung aller verwendeten Abkürzungen. Diese ist nicht nur notwendig, sondern auch unverzichtbar, damit sich Studierende, die sich dem Bereich der Inneren Medizin nähern, zurechtfinden können. Es folgt ein Inhaltsverzeichnis des Diagnosenteils, unterteilt in sieben große Bereiche, wobei bereits im Inhaltsverzeichnis häufige und wichtige Diagnosen, wie zum Beispiel Extrasystolen oder Diabetes mellitus, hervorgehoben sind. Die Erläuterung der einzelnen Diagnosen erfolgt kurz, knapp, stichwortartig, aber umfassend. Die 86 Leitsymptome im zweiten Teil sind alphabetisch geordnet und werden im hinteren Teil des Buches kurz dargestellt. Erste diagnostische Schritte und mögliche medikamentöse oder toxische Ursachen erläutern die Autoren kurz und präzise. Jedoch werden Studierende in dem großen Bereich der Inneren Medizin wohl kaum ohne weitere Bücher zurechtkommen.
So gliedert dieses Kurzlehrbuch gut strukturiert einen enorm großen Themenbereich. Allerdings handelt es sich eher um ein sehr gutes Nachschlagewerk für das schnelle Nachschauen in der Klinik als um ein für Studierende lernorientiertes Lehrbuch. Wiebke Paulsen

Karsten-H. Weylandt, Philipp v. Klinggräff: DDInnere. Kurzlehrbuch der Inneren Medizin und differentialdiagnostisches Kompendium. 2. Auflage, Lehmanns Media – LOB.de, Berlin, 2006, 710 Seiten, Broschur, 29,95 €
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema