ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2006Standardoperationen in der Gefäßchirurgie

MEDIEN

Standardoperationen in der Gefäßchirurgie

Frömke, Johannes

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Gefässchirurgie: Unklarer Adressat
„Der Schwerpunkt des Buches liegt auf der chirurgischen Therapie von Gefäßkrankheiten . . .“, so der Autor im Vorwort des Buches. Dazu werden zunächst Anatomie und Physiologie des Gefäßsystems sowie die pathophysiologischen Grundlagen von Gefäßerkrankungen beschrieben. Zwei weitere Kapitel sind der Diagnostik und dem Einsatz von Medikamenten bei Gefäßerkrankungen gewidmet. In diesem hervorragend bebilderten, 62 Seiten umfassenden allgemeinen Teil werden allerdings vor allem Grundkenntnisse vermittelt, die den meisten Ärzten geläufig sein sollten.
Mit der Diagnostik und Therapie von Gefäßerkrankungen im Speziellen befassen sich die weiteren fünf Kapitel. Schwerpunkte sind hier akute und chronische arterielle Verschlusskrankheit und Aneurysmen sowie Varizen, tiefe Venenthrombosen und Lungenembolie. Zwei kurze Abschnitte beschäftigen sich außerdem mit der Anlage von Dialysezugängen und dem Thoracic-outlet-Syndrom. Vor der Beschreibung der einzelnen Operationstechniken wird in jedem Kapitel nochmals auf Symptomatik, Epidemiologie und Diagnostik der jeweiligen Gefäßerkrankung eingegangen. Die dann folgenden Operationstechniken werden zwar ausführlich bis hin zum verwendeten Nahtmaterial beschrieben, machen insgesamt aber nur einen kleinen Teil des Buches aus. Neben Angiographien und intraoperativen Fotografien sind die Kapitel vor allem mit schematischen Zeichnungen bebildert, sodass auch der gefäßchirurgisch unerfahrene Leser den Beschreibungen der OP-Techniken folgen kann.
Irreführend ist der Titel des Buches, der eher eine Operationslehre als ein Lehrbuch erwarten lässt. Außerdem bleibt unklar, an wen sich das Buch richtet. Wer eine Einführung in die Gefäßchirurgie sucht, dem sind die Beschreibungen der OP-Techniken vermutlich zu detailliert. Umgekehrt werden sich Leser mit gefäßchirurgischer Erfahrung von der Propädeutik in den ersten Kapiteln nur wenig angesprochen fühlen. Natascha Nüssler

Johannes Frömke: Standardoperationen in der Gefäßchirurgie. Steinkopff, Darmstadt, 2006, 184 Seiten, gebunden, 69,95 €
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema