ArchivDeutsches Ärzteblatt49/2006Founders Medaille in Gold
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Harry K. Genant, Präsident der International Skeletal Society, Jürgen Freyschmidt, Marco Zanetti, Laudator (von links). Foto: privat
Harry K. Genant, Präsident der International Skeletal Society, Jürgen Freyschmidt, Marco Zanetti, Laudator (von links). Foto: privat
Die International Skeletal Society hat die Founders Medaille in Gold an Prof. Dr. med. Jürgen Freyschmidt, ehemaliger Direktor der Klinik für Radiologische Diagnostik und Nuklearmedizin des Klinikums Bremen-Mitte, verliehen. Er ist einer der wenigen Europäer, die diese Auszeichnung erhalten haben, und wurde für seine herausragenden wissenschaftlichen Leistungen geehrt. Freyschmidt ist seit mehr als 20 Jahren auf dem Gebiet der Skelettradiologie in Forschung und Lehre tätig. Für sein Engagement wurde ihm unter anderem die Ehrenmitgliedschaft der European Society of Skeletal Radiology verliehen, ebenso die Hermann-Rieder-Medaille der Deutschen Röntgengesellschaft und die Ernst-von-Bergmann-Plakette. Er ist Vorsitzender des Direktoriums der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Deutschen Röntgengesellschaft und des Berufsverbandes Deutscher Radiologen. Darüber hinaus engagiert er sich als Vorsitzender des Beirates der Akademie für Fort- und Weiterbildung der Ärztekammer Bremen. Freyschmidt hat mehr als 150 wissenschaftliche Publikationen veröffentlicht. EB
Anzeige

Kommentare

Die Kommentarfunktion steht zur Zeit nicht zur Verfügung.

Fachgebiet

Zum Artikel

Der klinische Schnappschuss

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote