ArchivDeutsches Ärzteblatt10/1997Psychotherapie: Gründe offenlegen

SPEKTRUM: Leserbriefe

Psychotherapie: Gründe offenlegen

Götz, Ralph

Zur Zielsetzung des Integrationsmodells Psychotherapie
Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Was ist die Zielsetzung des neuen Gesetzes? Es soll um Qualität und Versorgungsgewährleistung gehen. Der Hauptgeschäftsführer der KBV, Dr. Hess, will mit der Neuregelung das gesetzwidrige Verhalten der Kassen im Erstattungsverfahren unterbinden.
Die Qualität ist gegenwärtig gesichert. Die niedrigen Zulassungsschwellen der geplanten Übergangsregelung lassen dies künftig eher fragwürdig erscheinen.
Da offensichtlich die Versorgungslage auch weniger Qualifizierte zur Versorgung notwendig macht, muß man zwei Wege beschreiten:
1 eine Übergangsregelung schaffen, für Psychologen ohne entsprechenden Qualitätsnachweis (wie die, die jetzt in der Erstattung arbeiten und für immer legalisiert werden sollen) mit Auflage, die entsprechende Qualifikation kurzfristig zu erwerben, die den Übergang ins Delegationsverfahren ermöglicht, und 1 die Schaffung von Anreizen, die weniger Ärzte (es gibt genug Ärzte) davon abhält, sich entsprechend zu qualifizieren und tätig zu werden . . .
Im Interesse der Qualitätssicherung muß verhindert werden, daß der verbesserungswürdige Status quo (schon jetzt sieht der Patient den Arzt oft nur einmal zu Beginn der Behandlung und dann lange Zeit nicht mehr) gesetzlich zementiert wird. Hier ist eine Neuregelung im Rahmen des Delegationsverfahrens notwendig, um zum Beispiel eine oft notwendige begleitende medikamentöse Behandlung sicherzustellen. Dazu ist der Psychologe nicht in der Lage, er kann nicht einmal die Indikation kennen. Die Verantwortung einer alleinigen Therapieführung kann einem Psychologen nicht auferlegt werden!
. . . Die Verantwortlichen müssen aufgefordert werden, die wahren Gründe für die Motivation ihres Handelns offenzulegen. Die angeführte Qualitäts- und Versorgungsgewährleistung sind es jedenfalls nicht.
Ralph Götz, Josef-Heigenmooser-Straße 19, 83339 Chieming
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote