SUPPLEMENT: Reisemagazin

Golf: Luxus am Rande

Hahne, Eberhard

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Golfer gehören bekanntermaßen zu den reisefreudigen Zielgruppen. Geld ist meist vorhanden. Dies ist auch reichlich nötig, um in den exklusiven Unterkünften nächtigen zu können, die der opulente Bildband „Luxury Hotels“ von Martin Nicholas Kunz vorstellt. Auf 220 Seiten präsentiert der teNeues-Verlag die exklusivsten Golfhotels rund um den Globus. Die Palette reicht von traditionsbewussten Häusern wie dem Gleneagels in Schottland, der Wiege des Golfsports, über kühle Designhotels bis hin zu tempelartigen Edelherbergen im asiatischen Raum. Traumhafte Lagen, edles Interieur, gediegene Architektur bilden den Tenor. Auf jeweils vier Seiten werden 45 integrativ angelegte Hotelanlagen mit durchweg hervorragenden Fotografien vorgestellt. Der sportliche Aspekt bleibt allerdings im Hintergrund. Die zu den Hotelanlagen gehörigen Golfplätze, teilweise von Weltruf, finden eher beiläufig Berücksichtigung. So ist dieser Prachtband auch für nichtgolfende Weltreisende interessant. Dieser Umstand und der fünfsprachig von Angelika Lerche angelegte Text zielen wohl auf eine möglichst breit gefächerte Käuferschaft ab. Leider kommt der multilinguale Text aufgrund des beschränkten Platzangebots nicht über legendenhaft verdichtete Informationen hinaus. Der 1,2 Kilogramm schwere Band verführt zum Träumen, handfeste Informationen bleiben aus. Da aber die meisten Golfer von Träumen und Wünschen (Handicap) leben, eignet sich „Luxury Hotels“ als inspirierendes Weihnachtspräsent. Eberhard Hahne
Martin N. Kunz (Hrsg.): Luxury Hotels Golf Resorts. Text in Deutsch, Englisch, Französisch, Spanisch und Italienisch. teNeues Verlag, Kempen, 2005, 220 Seiten, 350 Farbfotos, 45,00 €
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema