ArchivDeutsches Ärzteblatt PP12/2006Caspar David Friedrich – Deutungen im Dialog

BÜCHER

Caspar David Friedrich – Deutungen im Dialog

Greve, Gisela

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Caspar David Friedrich: Innenwelt des Menschen

Der Titel ist Programm: Durch das Zusammenfügen der Beiträge zweier Wissenschaften kann der Leser verschiedene Sichtweisen auf das Werk Caspar David Friedrichs einnehmen. Dies ist das Neuartige an diesem Buch. Kunsthistorische und psychoanalytische Beiträge geben einen breiten Zugang zum Werk des Künstlers. Die Arbeiten des bedeutendsten Malers der deutschen Romantik haben den symbolischen Ausdruck der Innenwelt des Menschen zum Thema. Seine Kunst ist Ausdruck der romantischen Sehnsucht nach Harmonie mit der Natur. Durchdrungen von der tiefen Religiosität des Malers zeugen seine Bilder vom Streben nach einer transzendenten Welterfahrung. Tod und Jenseits sind nicht zufällig zentrale Themen Friedrichs: Er hatte in früher Kindheit den Verlust der Mutter und zweier Geschwister zu verkraften. Viele seiner Bilder stellen eine intensive Auseinandersetzung mit dem Tod und einer möglichen Existenz darüber hinaus dar.
Das Buch enthält fünf Beiträge von Kunsthistorikern und Psychoanalytikern. Es vereint einen kunsthistorischen Überblick über die Caspar-David-Friedrich-Rezeption mit Einblicken in die Geisteshaltung der Romantik. Die psychoanalytischen Beiträge geben eine gute Sicht auf die psychoanalytische Methodik der Kunstbetrachtung. Diese stellt die gefühlsmäßige Reaktion des Betrachters auf die Kunst in den Mittelpunkt der Deutung. So lässt zum Beispiel Gisela Greve durch ihre Interpretation des Werks „Kreidefelsen auf Rügen“ in einer erfrischend klaren Sprache den Leser Anteil an der Gefühlswelt des Malers nach seiner Hochzeit nehmen. Die kunstgeschichtlichen Beiträge bieten viele profunde Informationen über die aktuelle Caspar-David-Friedrich-Forschung. Manche kunsthistorischen Passagen sind vielleicht etwas übergenau, setzen mehrfaches Lesen voraus. Die Lektüre des Buches kann den Genuss an der Kunst Caspar David Friedrichs intensiver machen. Es empfiehlt sich als Vor- oder Nachbereitung eines Ausstellungsbesuches. Bis zum 28. Januar ist in der Hamburger Kunsthalle eine sehr anregende Ausstellung über den Maler zu sehen.
Eckhart Neumann


Gisela Greve (Hrsg.): Caspar David Friedrich – Deutungen im Dialog. edition diskord, Dr. Gerd Kimmerle, Tübingen, 2006, 140 Seiten, 16 €
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema