ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2007Aktionsprogramm: Informationsgesellschaft Deutschland 2010

MEDIEN

Aktionsprogramm: Informationsgesellschaft Deutschland 2010

Dtsch Arztebl 2007; 104(1-2): A-34 / B-32 / C-30

EB

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Das Bundeskabinett hat das Aktionsprogramm „Informationsgesellschaft Deutschland 2010“ (kurz iD2010) beschlossen, mit dem das Kabinett die Schwerpunkte zur Ausrichtung der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) für die laufende Legislaturperiode festlegt. Die politische Gestaltung der „Informationsgesellschaft“ werde immer wichtiger, weil die IKT inzwischen der dominierende Faktor für mehr Produktivität, Wachstum und Beschäftigung sei und stärker zur Wertschöpfung beitrage als die klassischen „starken“ Technologien Automobil- und Maschinenbau, teilte das Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie mit. Das Programm iD2010 adressiert grundlegende Fragen der Förderung der Informationsgesellschaft und der IKT, von der Verbesserung der wirtschaftlichen und technischen Rahmenbedingungen bis hin zu Beratungs- und Fördermaßnahmen in Bildung und Forschung. Der Text des Programms ist unter www.bmwi. bund.de abrufbar. EB
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema