ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2007Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Spanien – Von Parador zu Parador

LESERREISE

Leserreise des Deutschen Ärzteblattes: Spanien – Von Parador zu Parador

Dtsch Arztebl 2007; 104(1-2): A-66 / B-62 / C-58

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS
Puente La Reina
Puente La Reina
Kastilien, Navarra, Aragon stehen für prächtige Kathedralen, schlichte Kirchen und Klöster und eines der bekanntesten Weinanbaugebiete der Welt, die Rioja.

Die weltlichen und geistlichen Herren Spaniens ließen einst überall im Land Hospize, Burgen, Klöster und Gutshäuser errichten. Seit 1928 wurden diese kontinuierlich in stilvolle Paradores für Touristen umgewandelt.
Reiseverlauf

1. Tag: Flug von Frankfurt am Main nach Madrid. Weiterfahrt nach Avila. Übernachtung im Parador, einem Stadtpalast aus dem 16. Jahrhundert.
2. Tag: Vormittags Rundgang durch die gut erhaltene mittelalterliche Stadt mit ihrer 2,5 Kilometer langen Stadtmauer und deren 86 Türmen. Am höchsten Punkt erhebt sich die Kathedrale San Salvador, die zum Teil in die Stadtmauer integriert ist. Die romanische Basilika San Vicente gehört ebenso zum Programm wie das Kloster der Heiligen Teresa von Avila. Danach Freizeit.
3. Tag: Das mittelalterliche Segovia empfängt den Besucher mit seinem Wahrzeichen, dem imposanten römischen Aquädukt. Rundgang durch die Gassen. Weiterreise durch das Herzland Kastiliens zum Parador, einem Herzogspalast aus dem 17. Jahrhundert, im höchstgelegenen Teil von Lerma.
4. Tag: Ausflug durch die Karstlandschaft zum Monasterio de Santo Domingo de Silos. Das Kloster beherbergt in seinem Kreuzgang Reliefs aus dem 11. Jahrhundert. Es gelangte durch die gregorianischen Choräle seiner Benediktinermönche zu Weltruhm. Anschließend Fahrt nach Burgos. Höhepunkte eines Stadtrundgangs sind die Kathedrale Santa Maria sowie die Kartäuserkirche von Miraflores.
5. Tag: Fahrt in die Rioja, wo die bekanntesten Weine Spaniens reifen. Bummel durch den Winzerort Laguardia und danach Besuch einer Bodega. Abends Ankunft im modernen Parador von Calahorra.
6. Tag: Ausflug zum Kloster San Juan de la Peña in Aragon, dessen Räume sich unter einer mächtigen Felswand verbergen. Prunkstück ist der Kreuzgang aus dem 12. Jahrhundert mit den Steinmetzarbeiten des „Meisters der Fliegenaugen“. In Sangüesa beeindruckt das von verschiedenen Bildhauern reich geschmückte Portal der Kirche Sta. María la Real.
7. Tag: Im weiten Hügelland erhebt sich die malerische Kirche von Eunate – eine Königin Navarras stiftete im Mittelalter hier jene „Puente La Reina“, an der sich mehrere Pilgerrouten des Jakobsweges vereinen. Weiter geht es in die ehemalige Königsstadt Pamplona. Am späten Nachmittag Rückkehr nach Calahorra.
8. Tag: Vormittags Fahrt nach Bilbao, das sich von einer einstmals grauen Industriestadt am Atlantik zum Anziehungspunkt für Kunst- und Architekturliebhaber gemausert hat. Nach einer Führung durch das Guggenheim-Museum Transfer zum Flughafen. Am späten Nachmittag Rückflug nach Frankfurt.


wichtige informationen

Reisedaten und Preise 2007
- 6. bis 13. Mai
Preis pro Person: 1 785 Euro
- 3. bis 10. Juni
Preis pro Person: 1 785 Euro
- 10. bis 17. Juni
Preis pro Person: 1 845 Euro
- 17. bis 24. Juni
Preis pro Person: 1 845 Euro
- 22. bis 29. Juli
Preis pro Person: 1 895 Euro
- 26. August bis 2. September
Preis pro Person: 1 845 Euro
- 16. bis 23. September
Preis pro Person: 1 895 Euro
- 23. bis 30. September
Preis pro Person: 1 895 Euro
- 30. September bis 7. Oktober
Preis pro Person: 1 845 Euro
- 21. bis 28. Oktober
Preis pro Person: 1 845 Euro
- Einzelzimmerzuschlag: 320 Euro
- Mindestbeteiligung: 20 Personen, Höchstbeteiligung 29 Personen

Leistungen
- Linienflug mit Lufthansa von Frankfurt nach Madrid und von Bilbao nach Frankfurt in der Touristenklasse
- 7 Übernachtungen in 4-Sterne-Paradores in Doppelzimmern mit Bad oder Dusche und WC
- Halbpension (7-mal Frühstücksbuffet, 7-mal Abendessen) in den Paradores inklusive Tischgetränken bei den Abendessen
- Weinprobe in einer Bodega in der Rioja; Kaffeepause in Pamplona
- Rundreise im Reisebus mit Klimaanlage
- Qualifizierte Studiosus-Reiseleitung/zusätzlich lokale Führer
- Reiseunterlagen mit einem Kunstreiseführer pro Buchung
- Sicherungsschein
- Eintrittsgelder
- Flughafensteuern, Lande- und Sicherheitsgebühren
- Gruppentrinkgelder
Veranstalter:
Studiosus Gruppenreisen GmbH, München
Programm: Deutscher Ärzte-Verlag GmbH – Leserservice –, Dieselstraße 2, 50859 Köln, Telefon: 0 22 34/70 11-2 89, Fax: 0 22 34/70 11-62 89
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema