ArchivDeutsches Ärzteblatt1-2/2007Rechtsreport: Beiträge II/2006

RECHTSREPORT

Rechtsreport: Beiträge II/2006

Dtsch Arztebl 2007; 104(1-2): A-75 / B-71 / C-67

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Im zweiten Halbjahr sind in folgenden Ausgaben Beiträge in der Rubrik „Rechtsreport“ erschienen: Heft 28–29 (Ausführliche Aufklärung; Altersgrenze bestätigt), Heft 31–32 (Pornographische Dateien; Zu spätes Gutachten), Heft 34–35 (Arztpraxis in Wohnhaus; Belegärzte haften gemeinsam), Heft 38 (Kein doppelter Aufwand), Heft 39 (Teilnahme am Notdienst), Heft 40 (Unzulässige Fallzahlvermehrung), Heft 41 (Zu später Hausarztbesuch), Heft 42 (Keine Entbindung von der Schweigepflicht), Heft 43 (Verzögertes Zeugnis), Heft 44 (Rentenanspruch nach operativer Geschlechtsumwandlung), Heft 45 (Privatversicherer darf auf Abrechnungsfehler hinweisen), Heft 46 ( Mitglieder von Zulassungs- und Berufsausschüssen haften im Amt), Heft 47 (Psychotherapie: Begrenzung ist zulässig), Heft 48 (Robodoc-Methode verlangte besondere Aufklärung), Heft 49 (Umfassende Aufklärung über HIV-Infektionen), Heft 50 (Unzulässiger Vertrag mit Azubi – Geldstrafe), Heft 51–52 (Anspruch auf nichtzugelassene Medikamente). Alle aufgeführten Beiträge können auch im Internet unter www.aerzteblatt.de, Rubrik DÄ plus/Serien abgerufen werden. DÄ
Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema