VARIA: Wirtschaft - Aus Unternehmen

Kurz informiert

Kl

Als E-Mail versenden...
Auf facebook teilen...
Twittern...
Drucken...
LNSLNS Schwarz Pharma zuversichtlich für 1997 - Die Schwarz Pharma AG, Monheim, erzielte für das Geschäftsjahr 1996 einen konsolidierten Gruppenumsatz einschließlich aller Töchter im In- und Ausland von 1 194,7 Millionen DM (+17,5 Prozent). Der Inlandsumsatz von 580,7 Millionen DM entsprach einer Zuwachsrate von 9,7 Prozent. Das Auslandsgeschäft konnte um 26 Prozent auf 614 Millionen DM gesteigert werden; das US-Geschäft hat daran einen Anteil von 43 Prozent. Mit Zuversicht sieht das Unternehmen dem Geschäftsjahr 1997 entgegen. Man rechnet mit einer Steigerung des Gruppenumsatzes von sechs bis acht Prozent und mit einem noch stärkeren Wachstum des Ergebnisses. Dieser Zuwachs wird weitgehend im Ausland erwirtschaftet, wogegen der Inlandsumsatz durch eine verhaltene Nachfrage beeinflußt wird.


125 Jahre Schering - Die Schering AG beging am 23. Oktober 1996 ihr 125jähriges Jubiläum. Das Unternehmen, das aus der "Grünen Apotheke" hervorging, wurde 1871 von dem Apotheker Ernst Schering in eine Aktiengesellschaft umgewandelt. Seit der Firmengründung ist der Hauptsitz in Berlin. Heute beschäftigt Schering weltweit in Tochter- und Beteiligungsgesellschaften rund 19 000 Mitarbeiter. Das Unternehmen verschaffte sich in der Gründungszeit einen guten Ruf als Hersteller von Präparaten gegen Gicht und Rheuma. Heute liegt der Schwerpunkt der Forschung bei Arzneimitteln gegen Krebs, Thrombose und Multiple Sklerose. 1927 wurde in Zusammenarbeit mit dem Nobelpreisträger Adolf Bute-nandt die Struktur der Sexualhormone aufgeklärt und damit der Grundstein für die Herstellung oraler Kontrazeptiva gelegt. In den 20er Jahren wurde auch das erste injizierbare Röntgen-Kontrastmittel entwickelt. Inzwischen ist Schering weltweit führend in der Entwicklung von Kontrastmitteln für moderne Technologien, wie die Magnetische Resonanz-Tomographie und den Ultraschall.
Budget-Limitierung gibt Anlaß zur Besorgnis - Die Medical-Sparte der Beiersdorf AG rechnet weltweit für 1996 mit einem Umsatzanstieg von 20 Prozent auf 1,412 Milliarden DM. Auf dem deutschen Markt konnte der Umsatz nur um drei Prozent auf 535 Millionen DM gesteigert werden. Verantwortlich wird dafür die zunehmend restriktive Verschreibungspraxis gemacht. Limitierung der ärztlichen Budgets beziehungsweise der Einkauf von Krankenhäusern überwiegend nach Preis- und nicht nach Qualitätsmerkmalen führen zu einer besorgniserregenden Belastung des Marktes. In 1996 wurden in die Modernisierung der Produktionsstandorte 73 Millionen DM investiert. Die Mitarbeiterzahl stieg auf knapp
4 800.


Ciba Corning Diagnostics umbenannt - Die Ciba Corning Diagnostics firmiert nunmehr unter dem Namen Chiron Diagnostics GmbH. Die Gesellschaft gehört zu den führenden Unternehmen in der Forschung, Herstellung und Vermarktung von innovativen Diagnostika und Dienstleistungen. Mit der Umbenennung des in Fernwald ansässigen Unternehmens soll die Zugehörigkeit zum Chiron-Konzern auch im Firmennamen zum Ausdruck kommen. Die bisherige Unternehmenspolitik wird unverändert fortgesetzt. Der Chiron-Konzern mit Sitz in Emeryville, USA, beschäftigt weltweit über 7 000 Mitarbeiter und tätigt einen Umsatz von 1,1 Milliarden US-Dollar.


Bayer errichtet neues Pharma-Technikum - Die Bayer AG beabsichtigt, in Wuppertal für 140 Millionen DM ein neues Technikum zu errichten, das zur weltweiten Entwicklung von Pharma-Wirkstoffen dienen soll. Im Technikum werden die aus den chemischen Forschungslabors kommenden neuen Wirkstoff-Verbindungen in Mengen hergestellt, die für die weitere Entwicklung, wie zum Beispiel klinische Prüfung, benötigt werden. Das neue Pharma-Technikum soll bis zum Jahr 2000 betriebsbereit sein und dazu beitragen, die Entwicklungszeiten für neue Produkte zu verkürzen. Kl

Anzeige

Leserkommentare

E-Mail
Passwort

Registrieren

Um Artikel, Nachrichten oder Blogs kommentieren zu können, müssen Sie registriert sein. Sind sie bereits für den Newsletter oder den Stellenmarkt registriert, können Sie sich hier direkt anmelden.

Fachgebiet

Zum Artikel

Anzeige

Alle Leserbriefe zum Thema

Stellenangebote